Wandern am Chiemsee

Chiemsee-Alpenland legt Wanderbroschüre neu auf und bekommt Zuwachs von Bergsteigerdörfern. Der nützliche Weggefährte läutet den Wanderherbst ein. Chiemsee-Alpenland Tourismus hat seine beliebte Wanderbroschüre neu aufgelegt. Die 54 Touren sind nach verschiedenen Schwerpunkten aufgeteilt und bieten sowohl für aktive Sportler als auch für Familien eine vielseitige Auswahl. Ebenso ist eine Tour von dem Bergsteigerdorf Sachrang auf den Geigelstein enthalten.

Vom Gipfelstürmen bis zum gemütlichen Wandern
Der 104-seitige Wanderbegleiter beinhaltet neben vielseitigen Wanderungen auch hilfreiche Informationen, wie Sicherheitshinweise, eine Übersichtskarte, Bergbahnen, Bergwanderschulen für besondere Bergerlebnisse und wanderfreundliche Gastgeber. Die Touren sind nach vier Schwerpunkten gegliedert, sodass für jede Kondition und Ambition passende Touren zu finden sind:
Berg- und Gipfeltouren          
Für Bergsteiger gibt es eine Auswahl zwischen anspruchsvollen Touren und gemächlicheren Almwanderungen. Rund 60 Almen und Berggasthöfe laden zur gemütlichen Bergbrotzeit ein.
Sanfte Wege 
Hier steht das entspannte Wandern an See- und Flussufern durch Moore und Wälder sowie über das hüglige Alpenvorland im Vordergrund. Der Wanderbegleiter bietet auch barrierefreie Wege, die zum Teil von „Reisen für Alle“, einer bundesweit einheitlichen Kennzeichnung im Bereich Barrierefreiheit, zertifiziert sind.
Themenwanderungen
Ob Moor- und Bierlehrpfade, Entdeckungstouren, Entschleunigungswege oder ein Sagenweg – im neuen Wanderbegleiter findet jeder die passende Tour.
Mehrtagestouren
Für ausdauernde Wanderer werden vier Mehrtagestouren durch die Inntaler und Chiemgauer Alpen sowie durch das Mangfallgebirge vorgeschlagen.
Bergsteigerdörfer
Neben Wanderwegen, Almen, Wandergastgebern und geführten Touren bietet das Chiemsee-Alpenland nun eine weitere Attraktion für Wanderer: Mit Sachrang und Schleching am Fuße des Geigelsteins gibt es nun neben Ramsau zwei weitere deutsche Bergsteigerdörfer. Diese Initiative soll den sanften Bergtourismus fördern, die jeweilige Kultur und das gelebte Brauchtum erhalten sowie die Attraktivität der Alpenregionen stärken. Am 21. Juli wurde während eines großen Festaktes auf der Priener Hütte die offizielle „Bergsteiger-Deklaration“ unterschrieben. Auch der Wanderbegleiter enthält eine detaillierte Tourenbeschreibung auf den Geigelstein.
 

Kontakt