2012

Kulinarikgipfel am Gletscher

Kärnten + Carving + Kasnudeln: Diese „Genussformel“ zieht zahlreiche Skifans in Kärntens höchste Skiberge auf der sonnigen Alpensüdseite.

Kategorien: 

Die Top 10 im Kärntner Winter

Warum in den Kärntner Seen nicht nur im Sommer gebadet werden kann und wieso Liftfahren zum Sprachurlaub wird, verraten die zehn wichtigsten News der Saison.

1. Die neue Kärnten Therme mit 11.000 Quadratmetern und den drei Bereichen Fit, Fun und Spa ist das Wasserhighlight für den Winter.
2. Um nur 1,00 € pro Tag wedeln vom 12. Jänner bis 1. April 2013 in Bad Kleinkirchheim Kids bis 12 Jahre über die Skipisten.
3. Wildhüter führen Gäste bei einer Schneeschuhwanderung durch das Große Fleißtal im Nationalpark Hohe Tauern.

Kategorien: 

Therme, Teich und Kneipp

Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke (Laotse).  Die Wasserkraft im Quellenhotel & Spa**** macht's den Gästen möglich, das zu erleben.
 Wirkung, die aus der Tiefe kommt.
Zwei Quellen fördern täglich bis zu 1,9 Millionen Liter feinstes Thermalwasser mit einer Temperatur von 62° Celsius aus einer Tiefe von nicht weniger als 1200 Metern. Das ist pure Wasserkraft aus der Steiermark und von der Steiermärkischen Landesregierung ausdrücklich als Heilvorkommen anerkannt.

Kategorien: 

Kräuterkunde auf Steirisch!

Der TSM-Kräuterworkshop in der Heiltherme Bad Waltersdorf ist ein Praxisangebot für alle Hobby-Kräuterhexen. Kleine Kräuterkunde am Vormittag, rühren und Erfahrungsaustausch am Nachmittag.
 Wobei die beiden Bad Waltersdorfer Kräuterfachfrauen, Gerti Krobath, Spa- und Kräuterworkshopleiterin, und ihre reche Hand, Gerti Haas, reges Engagement recht resolut einfordern. Gut so, denn erst durch aktive Mitarbeit ist das Kräuterfeeling richtig gewährleistet.

Kategorien: