2014

„Emotionen in Weiß“

Tux-Finkenberg liegt „am schönsten Ende des Zillertals“ und glänzt durch die Höhenlage zwischen 850 und 3.250 Metern mit Schneesicherheit von Oktober bis Mai.  „Dieser Winter wird weiß“: Eine Prognose, die auf Tux-Finkenberg mit 100-prozentiger Sicherheit zutrifft. Denn am schönsten Ende des Zillertals liegt das einzige Ganzjahres-Skigebiet Österreichs.
 

Kategorien: 

2015 - das Jupiterjahr

Sinnfindung und soziale Verträglichkeit stehen im Vordergrund, wenn der Glücksplanet Jupiter regiert.  Jupiter ist der größte Planet in unserem Sonnensystem und steht für Glück und Expansion. Das zeigt sich 2015 durch Optimismus, Großzügigkeit, Lebensfreude und Mut. Jupiter stärkt auch das Bewusstsein für geistige Werte wie Ethik, Moral und Religion. Das Bedürfnis zur Erweiterung des eigenen Horizonts ist groß.

Kategorien: 

Wiener Ringstraßenjubiläum

Der Silvester-Walzer am Ring läutete das Wiener Ringstraßen-Jubiläum 2015 ein. Die Wiener Ringstraße feiert im Jahr 2015  Jahr ihr 150-jähriges Bestehen – der WienTourismus initiierte das Jahresmotto 2015 „150 Jahre Ringstraße“ und wirbt damit beim weltweiten Reisepublikum. Den WienerInnen und Gästen der Stadt bietet sich zu Silvester die einmalige Chance, direkt am Prachtboulevard unter dem Silvesterfeuerwerk ins neue Jahr zu tanzen. Der Pausenfilm des Neujahrskonzerts setzt die Ringstraße ebenso in Szene.

Kategorien: 

Ein „überdrüber“ Skitag

Den gibt es in Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach. Zum Start in den Skitag eine Bergfahrt mit der VIP-Luxusgondel, zum Ausklang die Talabfahrt auf der Stefan-Eberharter-Goldpiste. Dazwischen liegen Pulverpisten bis in 2.500 Meter Höhe und ein Boxenstopp auf der laut www.skiresort.de besten Skihütte.

Kategorien: 

Sanft-mobil zum Wintersport

Einfach ein paar Schritte zur Loipe gehen, mit den „Öffis“ zur Liftstation fahren, das sind Privilegien, um die Flachlandbewohner die Gebirgler beneiden. Wenigstens im Winterurlaub kann man dieses Lebensgefühl, mitten im Schneeparadies zu wohnen, in einigen Wintersportregionen genießen.
 

Kategorien: 

Silvester ohne Kater

Trotz feuchter Silvester-Party fröhlich ins neue Jahr starten - genügend Mineralwasser beugt dem Kater vor.  Zur Feiertagszeit gehört das ein oder andere Gläschen dazu. Wer jedoch am Abend feucht-fröhlich gefeiert und etwas zu tief ins Glas geschaut hat, den erwartet am Morgen danach meistens ein grauenvolles Erwachen. Kopfschmerzen, Übelkeit und ein scheinbar unstillbarer Durst sind die unerfreulichen Begleiter des Katers.
 

Kategorien: 

Der 25. Wiener Silvesterpfad

Mit Pop, Soul und Klassik ins Neue Jahr an zwölf Standorten in Wien. Am 31. Dezember 2014 ist es wieder soweit: Die Wiener Innenstadt erstrahlt zum Jahreswechsel im Glanz des allseits beliebten Silvesterpfads. Auf zwölf Bühnen mit einem einzigartigen Programm lädt die Stadt Wien die Gäste ab 14:00 Uhr zum fulminanten Übergang ins Jahr 2015 ein. Die Aufbauarbeiten sind ab dem 27.

Kategorien: 

Silvester in Österreich

Auf dem Wasser, in historischen Gässchen oder im festlichen Konzertsaal: Österreichs kleine und große Städte bieten zu Silvester ein buntes Programm. Rutschen Sie gut ins neue Jahr!

Kategorien: 

Green Brand für Hotel Rupertus****

Ende 2014 wurde das Hotel Rupertus**** in Leogang offiziell als „Green Brand“ ausgezeichnet. Damit werden die Bemühungen für Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Ökologie honoriert.

Kategorien: 

Fit und schlank ins neue Jahr

Tipps für zu Hause  für’s Entgiften, entschlacken, abnehmen. Weihnachtstage sind Schlemmertage – zum Start ins neue Jahr darf das Hüftgold aber wieder verschwinden. Falls nicht unbedingt Abnehmen zu den guten Vorsätzen zählt, dann für viele zumindest mehr Bewegung und eine gesündere Ernährung. Denn beides stimuliert das Wohlbefinden und spendet frische Energie. Wie’ s ganz einfach auch zu Hause geht, verraten Ernährungs- und Gesundheitsexperten mit wertvollen und leicht umsetzbaren Tipps zum körperlichen Großreinemachen.

Kategorien: 

Winterfreuden in NÖ abseits der Piste

Niederösterreich hat im Winter auch abseits der Skipisten viel zu bieten. Von der winterlichen Erlebnisführung durch die GARTEN TULLN über einen Besuch in einem der 44 Top-Ausflugsziele Niederösterreichs bis hin zu genussvollen Stunden im Waldviertel ist alles dabei.
 

Kategorien: 

„Slow down“ im Tiroler Winterweiß

Eine sanfte Ruhe umgibt das Hotel Kaiserhof. Die Lage könnte nicht besser sein: Oberhalb des Tiroler Dorfs Ellmau, direkt an der Piste der Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental liegt das Fünf-Sterne-Superior-Hotel. In das exklusive Haus der Familie Lampert kommen Genussmenschen, um sich die preisgekrönte Küche (u. a. zwei Gault Millau Hauben 2013) des Hausherrn auf der Zunge zergehen zu lassen und im Angesicht des „Wilden Kaisers“ Gastfreundschaft, Beauty- und Spa-Anwendungen auf höchstem Niveau zu erleben. Die sanft hügelige Landschaft der Region ist wie geschaffen für den Langlauf.

Kategorien: 

Winterdrinks mit der richtigen (Geschmacks-)Note

Winterdrinks mit der richtigen (Geschmacks-)NoteDraußen wird es immer dunkler. Die Temperaturen sinken. Der Winter ist da. Am liebsten verbringen wir diese kalte Jahreszeit drinnen im Warmen, eingekuschelt in unsere Lieblingsdecke, am besten am Kaminfeuer. Verbindet man Cocktails im ersten Moment vielleicht mit heißen Sommertagen, zeigen . Denn auch Winterzeit ist Cocktailzeit.
Ob es nun draußen stürmt oder schneit, die süß scharfen Cocktails ziehen einen aus dem kalten Winter Blues. So wird die Winterzeit auf jeden Fall zum Genuss.

Kategorien: 

Rogner Bad Blumau präsentiert erstes Kochbuch

Mit dem Titel „So schmeckt das Rogner Bad Blumau“ präsentierte Küchenchef Johann Schuster gemeinsam mit dem Verlag Perlen Reihe, das erste Kochbuch der Therme Blumau. In diesem Band finden sich die 35 beliebtesten Rezepte der Gäste. Angefangen vom Ayurvedischen Gemüsecurry über hausgemachte Bio-Nudeln mit Kürbis bis hin zum beliebten Apfelkuchen von Melitta Rogner.

Kategorien: 

Heilsame Fünf-Elemente-Küche

Gesundes Genießen im Kurhotel zur Post, das im Schweizer Städtchen Bad Zurzach eine einzigartige Kombination bietet: Es verschmilzt die klassische Schulmedizin mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu einem ganzheitlichen Gesundheitskonzept. Davon profitieren Gäste, die eine gesunde Auszeit vom Alltagsstress benötigen, genauso wie Personen, die sich nach einem Krankenhausaufenthalt erholen oder eine fachgerechte Nachsorge in familiärer Atmosphäre benötigen. Für die Gastgeberfamilie De Gérard Li sind Gesundheit und Lebensfreude ein wahres Herzensanliegen.

Kategorien: 

„Alpine Slowness“

Ein Erholungskonzept im Hotel Eschenhof, der im Biosphärenpark Nockberge liegt. „Alpine Slowness“ ist ab 18. Dezember 2014 das Zauberwort für Entschleunigung in den Nockbergen. Die Gastgeberfamilie Ortner hat für ihr kleines, feines Haus im sonnigen Süden Österreichs ein Ganzjahreskonzept entwickelt, das seinesgleichen sucht. Im Mittelpunkt steht die traumhaft schöne Natur der Umgebung des Eschenhofs. Dort sollen Gäste des Hauses zu innerer Ruhe und Entspannung finden, sich und die Welt neu entdecken.

Kategorien: 

Magische Weihnachtsgewürze

Zimt, Anis, Vanille oder Nelken, was wäre die Weihnachtszeit ohne sie? Ihre sinnliche Essenz verzaubert unsere Gaumen. Tipps rund um Qualität und Wirkung der beliebten Aromen gibt das forum. ernährung heute (f.eh), der Verein zur Förderung von Ernährungsinformation.

Kategorien: 

Tourengehen Pyhrn-Priel

Skitouren erfreuen sich steigender Beliebtheit. Sie erschließen Sportlern Berglandschaften abseits von Skipisten. Ein Kursangebot in Oberösterreichs Urlaubsregion Pyhrn-Priel vermittelt Tourengehern das Rüstzeug für ihren Sport.

Kategorien: 

Stille Nacht! Heilige Nacht!“

In mehr als 300 Sprachen und Dialekten wird das Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht“ heute gesungen. Uraufgeführt wurde es 1818 in Oberndorf bei Salzburg, wobei der Text bereits zwei Jahre zuvor von Joseph Mohr in Mariapfarr als Gedicht verfasst wurde. Der junge Geistliche hatte hier im Lungau nicht nur familiäre Wurzeln, sondern war auch als Koadjutor tätig. Mariapfarr ist damit einer von sechs „Stille Nacht“-Orten, die Interessierte auf einer besinnlichen Reise durch das SalzburgerLand besuchen können.

Kategorien: 

Hüttenzauber auf 5-Sterne-Niveau

Für echte Winterfreaks ist der Einkehrschwung ebenso wichtig wie der Pistenspaß. Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach wurde schon mehrfach für sein hochstehendes Pisten- und Hüttenangebot ausgezeichnet.
Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach wurde 2014 auf skiresort.de als bestes Skigebiet eingestuft – und die Kristallhütte bereits zum sechsten Mal in Serie als „beste Hütte“.

Kategorien: 

Nur einmal umfallen

Unter diesem Motto startet ein perfekter Skitag und bedeutet so viel wie: In einem Hotel an der Piste zu wohnen und vom Bett direkt auf die Skiern zu steigen. In Österreich kann man das in einigen Hotels tun und wenn diese dann auch noch mit allerlei Annehmlichkeiten aufwarten, dann steht einem echt erholsamen Winterurlaub nichts mehr im Wege.

Kategorien: 

WinterErlebnisse „On Top“

„On Top“ ist man als Urlaubsgast im Vorarlberger Kleinwalsertal schon aufgrund der Höhenlage. Die „WinterErlebnisse On Top“ sorgen zusätzlich für Hochgefühle durch ein besonders intensives Naturerlebnis. Tief verschneite Wälder, zugefrorene Bäche, imposante Eisformationen in Schluchten wie der Breitachklamm: das Kleinwalsertal eröffnet beim Ski- und Schneeschuh-Tourengehen oder beim Winterwandern und Langlaufen abseits der Pisten eine faszinierende Winterwelt. Die Möglichkeiten sind „nach oben hin offen“.

Kategorien: 

Das Johanniskraut ist…

… die Arzneipflanze des Jahres 2015. Weil es nachgewiesen gegen depressive Verstimmungen hilft, hat der Studienkreis „Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ an der Universität Würzburg das Johanniskraut zur Arzneipflanze des Jahres 2015 gewählt. 
 

Kategorien: 

„Schlitteln“ lernen

In Österreichs erster Rodelschule: Steile Hänge für Könner, sanfte Hügel für (Wieder-) Einsteiger, urige Hütten für Einkehrschwünge: Bei Skifahrern ist die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental längst ein fester Anlaufpunkt. Beleuchtete und schneesichere Rodelbahnen machen die Ferienregion auch zum Hotspot für Schlittenfans. In Österreichs erster Rodelschule in Söll lernen sie die richtige Technik direkt vom Profi. www.wilderkaiser.info

Kategorien: 

Der DREILÄNDERskiRO

Das Tiroler Oberland auf (Ski-)Touren: Der sportliche Tiroler Bergwinter at its best: Im Dreiländereck Österreich/Italien/Schweiz hat die Wintersportregion Tiroler Oberland für Jänner und April 2015 ein unwiderstehliches Package für Skitouren-Freaks geschnürt. Während einer Woche Aufenthalt geht es unter fachkundiger Führung auf drei Gipfel in drei Ländern, inklusive Rahmenprogramm – zum sensationellen Preis.

Kategorien: 

Winternews aus Kärnten

Wenn der Süden Österreichs sein weißes Kleid überstreift, dann stehen plötzlich nicht nur die Seen im Rampenlicht. Vom Naßfeld bis Bad Kleinkirchheim locken weitläufige Pisten die Skifahrer in die Berge. Aber abseits der klassischen Wintersportarten setzt sich ein Trend immer mehr durch – das Tourengehen. Da kommt der neue Skitourenlehrpfad am Falkert gerade richtig. Immer mehr Menschen entdecken die Faszination, das winterliche Gebirge fernab des Pistentrubels mit Tourenski zu entdecken.

Kategorien: 

Bewusst frühstücken

Können Gäste im Hotel Harmonie Vienna. Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel, dann ist das Biofrühstück vielleicht sogar gratis. Denn wir verlosen zweimal ein Frühstück für Zwei für den Frühstücksgenuss in Bio - zu genießen im Viersterne-Boutiquehotel. Was erwartet Sie dort? Ein üppiges Frühstücksbuffet, das auf heimische Produkte setzt, eine kulinarische Bühne, auf der saisonal und regional die Hauptrollen spielen und das Ganze mit viel Atmosphäre.   

Kategorien: 

„Dinner for two – und Schnee hoch zwei“

Genuss kennt nach oben hin keine Grenzen – das legt uns der Kulinarik-Gipfel am Mölltaler Gletscher nahe: Mit dem Spezialgutschein „Dinner for two – und Schnee hoch zwei“ sind die Tageskarte und ein Tisch mit Blick auf 30 Dreitausender schon reserviert.
 

Kategorien: 

Niederösterreich verzaubert im Advent

Niederösterreichs rund 300 Adventmärkte haben lange Tradition und verkürzen mit märchenhafter Stimmung die Wartezeit aufs Christkind. Weihnachtsdekoration, Kunsthandwerk, Glühwein und Punsch sowie regionale kulinarische Köstlichkeiten lassen romantische Dörfer und idyllische Schlossanlagen zum vorweihnachtlichen Erlebnis für die ganze Familie werden.

Kategorien: 

Genuss in den Dolomiten

Die atemberaubende Berglandschaft der Südtiroler Dolomiten verwandelt sich im Winter in eine in ein weißes Kleid gehüllte Märchenlandschaft. Mitten drin, auf 1.550 m Seehöhe und weit weg vom Alltag liegt das 4-Sterne-S-Genießerhotel Sonnalp. Unter Kennern und Gourmets gilt Familie Weissensteiners Refugium schon längst als Geheimtipp.

Kategorien: 

Ferienmesse Wien 2015

Die Ferien-Messe Wien, der internationale Event für Urlaub, Reisen und Freizeit, ist die führende Publikumsmesse für Tourismus in Österreich. In den Hallen A und B bieten rund 700 Aussteller aus mehr als 70 Ländern  beliebte Urlaubsziele, Geheimtipps, Sportangebote und verschiedenste Varianten zur Freizeitgestaltung. Neuheiten und Trends für die nächsten Ferien, Schnäppchen, Gewinnspiele und Kochshows runden das Angebot ab.

Kategorien: 

Seetaxi auf der Turracher Höhe

Das Skigebiet Turracher Höhe (1.400–2.205 m) zählt zu den Geheimtipps im Dreiländereck Steiermark-Kärnten-Salzburg. Gründe dafür sind die schneesicheren Pisten, die modernen Bahnen und Liften – und die neuen Chalets und Appartements im Alpenpark Turracher Höhe.

Kategorien: 

The spirit of salt“

Die Kraft des Salzes kann man auch im Attergau spüren. Die Kristallsalzwelt Attergau verwandelt das Kernthema des Salzkammergutes zu einem entspannenden Erlebnis. Dass Salz nicht nur ein essenzielles Lebensmittel ist, kann man in der Kristallsalzwelt Attergau erleben. Dort wird das Element als Inhalationsmittel, für Massagen oder für Heilenergetik eingesetzt. Eine eigene Salzoase bietet Familien mit Kindern erholende Entspannungsmomente. Die Kristallsalzwelt in Straß im Attergau hat Dienstag bis Samstag sowie nach Vereinbarung geöffnet. Von 1. November bis 31.

Kategorien: 

11. Dezember - Tag der Berge

Der von der UNO ins Leben gerufene internationale Tag der Berge am 11. Dezember zeigt einige interessante Zahlen, Daten und Fakten über eines der wichtigsten Naturgüter Österreichs. Der heuer schon zum elften Mal stattfindende Gedenktag wurde ins Leben gerufen, um sich der Bedeutung der Gebirge für Natur und Mensch bewusst zu werden sowie die tektonische Naturerscheinung zu schützen.

Kategorien: 

Veganes kreativ

„Weck den Veganer in dir“: Neues Kochbuch für Ungeduldige und (werdende) Veganer. Es ist kein weiteres veganes, grünes, vegetarisches Expertenkochbuch. Es ist ein Buch für Experimentierfreudige: für alle, die den Veganer in sich wecken und entdecken wollen. Es geht einen Schritt weiter als andere Bücher dieser Richtung, klärt über Zusammenhänge zwischen Lebensmitteln, chemische Prozesse im Körper und Unverträglichkeiten auf. Gleichzeitig geht es einen Schritt zurück, verzichtet bewusst auf genaue Mengenangaben und regt mit „ein paar Löffeln“ zum Ausprobieren, Nach- und Mitmachen an.

Kategorien: 

Weihnachten in der Region Kvarner

Im Naturpark Ucka (Poklon-Pass) findet von 12. - 14. Dezember 2014 ein Weihnachtsmärchen der besonderen Art statt. Die Riviera Opatija ist im Winter so schön, dass sogar der Weihnachtsmann einem Besuch nicht widerstehen kann. Jeden Dezember kommt er aus seiner Heimat in Lappland zu seiner "Residenz" auf dem Berg Ucka, wo Schnee und Pferdeschlitten den perfekten Hintergrund bilden, um den weißbärtigen Mann im Naturpark Ucka zu treffen und ein Weihnachtsmärchen besonderer Art hautnah zu erleben.

Kategorien: 

16 x Winter-Genuss

Der Salzburger Lungau mit der Via Culinaria macht einem das Genießen leicht: Hier gibt es viele kreative Produzenten und Gastgeber, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Feinschmecker rund ums Jahr nach Strich und Faden zu verwöhnen. Oben auf den Bergen laden die Adressen des „Genusswegs für Ski-Hüttenhocker“ zur urigen Einkehr, unten im Tal sind es die gemütlichen Stuben von bodenständigen Gasthäusern oder dem 3-Hauben-Restaurant Mesnerhaus. Insgesamt sind es 16 Via Culinaria-Genusspunkte, bei denen es ganz besondere, lukullische Schmankerln zu entdecken gilt.

Kategorien: 

Kindermuseum „Schloss Schönbrunn“

Gerade die kalte Jahreszeit eignet sich für einen Museumsbesuch der anderen Art. Im Kindermuseum Schloss Schönbrunn wird die Wartezeit auf das Christkind verkürzt und die Kids basteln und spielen mit großer Aufregung auf Weihnachten.

Kategorien: 

Advent am Wörthersee

Das bedeutet einen schwimmenden Adventkranz, weiße Luftballons, die gefüllt mit vielen Wünschen, in die Luft steigen und eine große Portion Weihnachtsstimmung. 80.000 Lichter erhellen den schwimmenden Adventkranz in der Veldener Bucht und der Christbaum in Pörtschach strahlt und leuchtet um nichts weniger.

Kategorien: 

Faire, nachhaltige Weihnachtspakete

Mit den neun Geschenke-Sets für die Bereiche Unterwegs, Küche und Wellness macht man zu Weihnachten nicht nur den Beschenkten eine Freude. Denn Beechange.com legt bei der Auswahl der Produkte Wert auf faire, ökologisch und sozial verträgliche Herstellung und umweltschonenden Versand.

Kategorien: 

Adventzauber in Salzburg

Im Advent wird die UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Salzburg von einer feierlichen Vorfreude auf Weihnachten erfüllt: Allerorts laden verschneite Zunftschilder zum Aufwärmen in gemütliche Gasthäuser und in festlich geschmückte Geschäfte ein. Stimmungsvolle Veranstaltungen, von ergreifenden Adventsingen über die zauberhaften Christkindlmärkte bis zu den andachtsvollen Christmetten im Zeichen des Salzburger Weihnachtsliedes „Stille Nacht, Heilige Nacht“, prägen die Adventzeit in Salzburg!
 

Kategorien: 

Der Geschmack von Weihnachten

In der Zeit vor Weihnachten laufen Köche und Bäckerinnen zur Höchstform auf, denn zum großen Fest kommt das Beste aus Küche und Keller auf den Tisch. Das gleiche gilt für Hotels und Tourismusregionen: Besondere Spezialitäten sind nur für die Weihnachtszeit reserviert.
 

Kategorien: 

„Von was leben die Leut?“

Charlotte Ludwig singt Wiener Lieder am Dienstag, 30. Dezember um 19 Uhr, Einlass 17.30 Uhr, Das Schreiberhaus, 1190 Wien. Beschwingte Konzerte zum Zuhören und Mitsingen mit Charlotte Ludwig (Gesang), Herbert Schöndorfer (Akkordeon) und Anna Ludwig (Mundartdichtung). Heinz Conrads und Hermann Leopoldi waren zwei herausragende Künstler, haben das Wienerlied geprägt und jedem Titel ihren eigenen, unnachahmlichen Stempel aufgedrückt.

Kategorien: 

Winter auf der Mühlviertler Alm

Wenn sich die Mühlviertler Alm in ein Winterparadies verwandelt, hält es niemanden mehr hinter dem warmen Ofen. Die Mühlviertler Alm verspricht mit der Wintersportarena Liebenau, dem Schorschi-Lift in St. Georgen am Walde, dem Skilift Mönchdorf und der Stoaninger Alm in Schönau unvergessliche Momente auf den Brettern. In Liebenau können sich dank des Tellerlifts bereits die Kleinsten nach einigen Übungsfahrten selbständig in neue Höhen befördern. Fortgeschrittene Skifahrer bevorzugen die Wellenbahn und den Mini-Cross Parcours. Waghalsige Tricks sind im Funpark möglich.

Kategorien: 

Wiens Weihnachtsdörfer

Advent in der Metropole Wien bedeutet Weihnachtsmärkte mit viel Atmosphäre und unterschiedlicher Ausrichtung. Allen gemeinsam ist das weihnachtliche Ambiente und die zahlreichen, unterschiedlichen kulinarischen Genüsse.
  

Maria-Theresien-Platz
Im einzigartigen Ambiente im Park zwischen dem Kunsthistorischen und dem Naturhistorischen Museum liegt der Weihnachtsmarkt. Die über 70 Hütten um das historische Denkmal der Maria Theresia laden zum Verweilen, Genießen und Kaufen ein.

Kategorien: 

Genussrefugium in Ellmau

Der Fünf-Sterne-Superior-Kaiserhof steht direkt an der Piste in der Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental und stellt außerordentliche Gerichte auf den Tisch. Die Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental ist Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet. 280 Kilometer Pisten, 90 modernste Lifte und Bahnen sowie 77 Hütten und Après-Ski-Lokale legen Skifahrern und Snowboardern ein Eldorado in Weiß zu Füßen.

Kategorien: 

Hideaway im Weltkulturerbe

Heritage Hotel Hallstatt eröffnet Private Suiten. Morgens in einer Traum-Suite aufwachen, den Blick über den Hallstättersee genießen und in luxuriösem Ambiente Frühstück mit Champagner zelebrieren? Das Heritage.Hotel Hallstatt bietet ab sofort private Hideaway-Suiten an, die den Komfort eines Hotels mit der persönlichen Note eines Privatdomizils verbinden. Insgesamt fünf Suiten hat das Heritage.Hotel Hallstatt mit viel authentischem Charme für Gäste vorbereitet.

Kategorien: 

Die Fantastischen Vier in den „Vier“

Die vier Explorer Hotels sind die ersten Passivhaus-Hotels der Alpen, wobei sich passiv nur auf die ökologisch passive Bauweise bezieht, denn die Gäste sind durchwegs sportlich-aktiv unterwegs. Die schon von Weiten sichtbaren, im wahrsten Sinne des Wortes „Grünen Hotels“,  gibt es in Oberstdorf, Nesselwang, im Montafon/Vorarlberg und ab 27. Februar 2015 in Berchtesgaden.

Kategorien: 

Bergadvent auf Brettln

Das Kleinwalsertal im Vorarlberg hat durch seine Nordwest-Staulage am Alpennordrand und einer Höhenlage von über 1.000 Metern ideale Voraussetzungen für einen Winterfrühstart. Die Skilifte laufen Mitte Dezember an und bringen den Bergadvent auf die Brettln.
 

Kategorien: 

Advent beim „Eichingerbauer“

Was nach Bauernhof klingt, ist weit davon entfernt, ein solcher zu sein. Das Landhotel Eichingerbauer am Mondsee ist ein Hotel  und zwar eines der besonderen Sorte. Landhotel und familiengeführt, bodenständig, aber auf hohem Niveau. Ankommen und wohlfühlen geht dort ganz leicht, denn das Besondere des Hauses ist die Herzlichkeit der Gastgeber.

Kategorien: 

Tiroler Hochplateau der Genüsse

Skifahren und Snowboarden sind für viele Winterurlauber die liebsten Beschäftigungen. Aber es geht auch anders. In der Tiroler Urlaubsregion Serfaus-Fiss-Ladis lassen sich sportliche Ambitionen mit genüsslichen Aktivitäten wunderbar kombinieren. So findet jedes Familienmitglied sein ganz persönliches Urlaubsglück.

Kategorien: 

„Auf die Felle, fertig, los“

Der neue Trend zum Gipfel der Gefühle. Beim Skitouren gehen zeigt sich der Winter von seiner ursprünglichen Seite. Die Wildkogel-Arena mit den Größen des Nationalparks Hohe Tauern am Horizont ist die „Heimat“ der Trendsportart – mit Einsteigertouren ebenso wie hochalpinen Abenteuern wie dem Großvenediger.

Kategorien: 

Familienadvent am Fuschlsee

Bereits zum vierten Mal laden sechs Gemeinden rund um den Fuschlsee bis 31. Dez. 2014 zum stimmungsvollen ADVENT DER DÖRFER in der Fuschlseeregion mit zahlreichen Veranstaltungen und nostalgischen Märkten, mit Konzerten und Hirtenspielen, mit Nikolaus und Krampus, mit Kunsthandwerk und Köstlichkeiten ein. Der Advent der Dörfer darf sich seit 2014 auch als Teil des "Salzkammergut Advents" nennen. Dieses Jahr wird der Schwerpunkt auf Familien gelegt. Bei jedem Adventmarkt wird ein Kinderprogramm geboten, wie zum Beispiel Kekse backen, Weihnachtsschmuck basteln, Würstel grillen uvm.

Kategorien: 

Der Wolfgangsee im Lichterglanz

Lichterglanz, der still daliegende See und die große Friedenslichtlaterne. Der Wolfgangseer Advent steht seit Jahren für ein authentisches Erleben der Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Auch im Advent 2014 geben sich die drei Orte rund um den See in den Wochen vor Weihnachten eine festliche Inszenierung. Für St. Wolfgang ist die 19 Meter hohe, auf dem See schwimmende Friedenslichtlaterne fast schon eine Art Wahrzeichen geworden. St. Gilgen setzt seinen Adventmarkt barock in Szene.

Kategorien: 

Welterbe-Advent am Dachstein

Romantisch und mit winterlichem Genussfaktor präsentieren sich die Adventmärkte in der Welterberegion Dachstein-Salzkammergut. Romantik, Vorweihnachtsstimmung und stilvolle Urigkeit erwarten Besucher ab 29. November 2014 in der Welterberegion Dachstein-Salzkammergut. Viele Wochen bereiten sich Handwerker, Musikvereine und Bewohner mit Hingabe auf die Adventmärkte in Bad Goisern, Gosau und Hallstatt vor. In den Bergen stellt man sich einstweilen auf die Eröffnung der Skisaison ein. 142 traumhafte Pistenkilometer laden zum vorweihnachtlichen Wintersportvergnügen.

Kategorien: 

Der Imster Krippenpfad

Auf den Spuren des traditionellen Tiroler Advents. Die Suche nach Ruhe und innerer Zufriedenheit findet in unserer hektischen Gesellschaft kaum noch Platz. In der Adventszeit besinnen sich viele Menschen ganz bewusst darauf, dem Vorweihnachtsstress zu entkommen und gemeinsame Stunden und Tage im Kreise von Freunden und ihren Liebsten zu verbringen. Die malerische Kleinstadt Imst und die umliegenden Dörfer bieten für diese erholsamen Momente die idealen Voraussetzungen.

Kategorien: 

Wachauer Advent

Es leuchtet, knistert und duftet. Kaum eine Region hat so viele historische Orte, Schlösser, Burgen oder Stifte auf so dichtem Raum zu bieten wie die Wachau und ihr Umland. Der Advent ist dort besonders besinnlich.

Kategorien: 

Künstliche Schneewolke

Schnee aus dem Freiluftlabor gibt es ab sofort in Obergurgl. Hier wird eine Labortechnik erprobt, mit der hochwertiger Neuschnee mit relativ geringer Dichte, deutlich reduziertem Energieverbrauch und wesentlich effizienterer Nutzung der Ressource Wasser in einer künstlichen Schneewolke hergestellt wird. Im Vergleich zur bereits bekannten Kunstschneeproduktion mit Schneekanonen könnte diese im Obergurgler Freiluftlabor angewandte "NEUSCHNEE-Technologie" DIE revolutionäre Entwicklung im modernen Wintersport sein.

Kategorien: 

Burgenland Tourismusenquete

Die Zukunft im burgenländischen Tourismus steht im Zeichen stärkerer Zusammenarbeit. Tourismuslandesrätin Mag. Resetar kündigte gleich zwei große Projekte für das kommende Jahr an: „Unter dem Thema 'Wohlfühl- und Gesundheitsland Burgenland´ planen wir für 2015 die Stärkung bzw. Ausweitung der Positionierung des Burgenlandes für die Kompetenzbereiche

Kategorien: 

Winter im Garten Österreichs

In diesem Landstrich taumelt man zwischen Begierde und Genuss. Sich mit feinsten Köstlichkeiten am Berg und im Tal den Bauch vollzuschlagen ist ein Erlebnis für alle Sinne. Ein Naturerlebnis ist die Winterfackelwanderung mit Miniponys. Dabei geht’s mit zwei PS durchs Almenland.

Kategorien: 

YOGAPLANET & VEGANPLANET

Österreichs erste Yoga,  Ayurveda & Vegan Messe im November 2014 in Wien. Von 21. bis 23. November 2014 steht im MAK in 1010 Wien alles im Zeichen von Yoga, Ayurveda und Veganer Lebensweise. Zum ersten Mal in Österreich.  Zwei Messen unter einem Dach dazu laden im Rahmen der YOGAPLANET und VEGAN PLANET die Veranstalter yoga.ZEIT (Österreichs Yogamagazin) und die Vegane Gesellschaft Österreich

Sauna auf der Piste?

Die Infrarotsauna direkt auf der Piste heizt Skifahrern in Bad Kleinkirchheim ein.  Wellness einmal anders: Besucht der Skifahrer gemeinhin nach dem Schneevergnügen eine Sauna, so kommt diese schweißtreibende Einrichtung nun zu ihm auf die Piste. Thermen Cube nennt sich diese „heiße“ Neuheit in Bad Kleinkirchheim. Zwei dieser neuen Wellness-Inseln erwarten müde Skihelden im Gebiet St. Oswald.

Kategorien: 

Natürlich Krainerhütte

Photovoltaik, Energieeffizienz und Umbau unterstreichen naturverbundenes Gesamtkonzept. Im Seminar- und Eventhotel Krainerhütte wird die Liebe und die Verbundenheit zur Natur eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Vor allem die Ressourcenschonung war dem Eigentümerehepaar Ute und Josef Dietmann bei den zwei Jahre dauernden und im November 2014 abgeschlossenen Umbauarbeiten ein wichtiges Anliegen. Unter anderem wurde eine Photovoltaikanlage errichtet, eine neue Fernwärmeleitung verlegt, das Dach saniert und die Fassade erneuert.

Kategorien: 

Bad Vigaun

Das Herzstück des Kur- und Heilzentrums in Bad Vigaun ist die St. Barbara Quelle, die mit einer Temperatur von 34°C aus der Erde sprudelt und mit ihrer Calcium-Chlorid-Sulfat-Mineralmischung eine Mineralisierung von 8200 mg pro Liter Wasser aufweist. 1978 wurde das Wasser der St. Barbara Quelle vom Amt der Salzburger Landesregierung als Heilquelle anerkannt.

Kategorien: 

Tea Time@Herrenhof

Die Weihnachtseinkäufe erledigen und sich anschließend mit einer Tasse erlesenen Tees erholen. Kredenzt mit Makronen, Canapées und Petit Fours wird das Ganze im Steigenberger Hotel Herrenhof in Wien. Am mit Etagere, Teekanne und -tasse gedeckten Tisch geben Teamaster ihr Fachwissen rund um die aromatischen Aufgüsse kund.
 
Fact Sheet:
Traditionelle Tea Time jeden Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 14:00 bis 17:00 Uhr ab 19,90 Euro pro Person

Kategorien: 

Für große und kleine Schnee-Kaiser

Familienfreundliche Winter-Angebote im Tiroler Kaiserwinkl.  Der Kaiserwinkl mit den Orten Kössen, Walchsee, Rettenschöss und Schwendt ist die Visitenkarte Tirols, denn das eindrucksvolle Kaisergebirge mit dem Zahmen und dem Wilden Kaiser grüßt schon von Weitem die Anreisenden.

Kategorien: 

Wo sich die Winzer Gute Nacht sagen

Neu! Winzerzimmer im LOISIUM Wine & Spa Resort Südsteiermark: Am 4. Dezember 2014 ist es soweit. Im LOISIUM Wine & Spa Resort Südsteiermark eröffnen neun Winzerzimmer, die – wie der Name schon verrät – herausragenden Winzern der Südsteiermark gewidmet sind. Auf eine außergewöhnliche, exklusive Art und Weise verbindet das LOISIUM an der Südsteirischen Weinstraße uralte Weintradition, zeitgenössisches Design, State-of-the-art-Urlaubswelten und exklusives „Wine & Spa“ zu einem sinnlichen Ganzen.

Kategorien: 

Zotters neue „Dickkopf-Pralinen“

Die winterliche Willkommens-Spezialität im Biohotel „der daberer“ in St. Daniel im Gailtal. Die köstlichen, von Chocolatier Josef Zotter realisierten Pralinen tragen regionale Spezialitäten des oberen Gailtals in sich und stimmen auf die beim Daberer gebotene Bio-Winter-Vielfalt ein.

Kategorien: 

„Bestnoten“ für die Villa Vitalis

Es ist erneut bestätigt: Das Medical Wellness Hotel Villa Vitalis im oberösterreichischen Innviertel ist ein Premium Best Health Austria Hotel. Bereits zum wiederholten Mal hat das kleine, feine Gesundheitshotel das aussagekräftige Gütezeichen erhalten und die vorangegangene strenge Qualitätsprüfung mit Bravour gemeistert. Das Team der Villa Vitalis hat sich einer externen Bewertung durch ein neutrales, unabhängiges Auditorenteam gestellt. Das schon zur Eröffnung 2012 eingeführte Qualitätsmanagement konnte punkten und den hohen Anforderungen des Begutachterteams entsprechen.

Kategorien: 

Freiluftpools im Winter

Wenn die Temperaturen fallen, steigt der Wohlfühlfaktor der Pools mit warmen Wasser deutlich. Dabei sind Außenpools mit Blick auf die verschneite Winterlandschaft der absolute Favorit. Während sich die Nebelschwaden mit dem aufsteigenden Dampf des warmen Wassers mischen, kann man so richtig entspannen.  Nixe sein im Juffing Pool

Kategorien: 

„Ski and the City“ in Lienz in Osttirol

Eine prickelnde Kombination für Skifahrer: Ski and the City. Die Toplage von Lienz inmitten der Berge Osttirols macht es möglich. Tagsüber abschwingen in den vielseitigen Skigebieten, abends die Annehmlichkeiten und das urbane Flair der „Perle der Dolomiten“, wie Lienz gerne genannt wird, genießen. Hat man das schon gesehen: Die Skifahrer fahren in Lienz kurzerhand mit den Ski in die Stadt. Es kommt noch besser: Osttirols einziges Fünfsternehotel, das Grandhotel Lienz, hat seinen Platz mitten in Lienz.

Kategorien: 

Gipfelfrühstück im Gasteinertal

Vom Gipfelfrühstück über Thermenbesuche bis zum Skiteufel-Abzeichen – der Gasteiner Winter kann was. Liebe fürs Detail machen den Charme von Gastein aus. Dazu gehören auch die guten SkiHauben-Gerichte auf den Hütten, die Entspannung in den Thermen, das umfangreiche kulturelle Angebot und natürlich das große Skigebiet.

Kategorien: 

Saisonstart Stuhleck

Das modernste Skigebiet im Osten rüstet sich mit 250.000 Euro Investition in Beschneiung und Infrastruktur für die neue Saison. Das Stuhleck ist nicht nur der höchste Berg der Fischbacher Alpen, es ist auch das größte Skigebiet im Osten des Landes. Wintersportler aus Niederösterreich, Wien, dem Burgenland und der Steiermark sind in rund einer Stunde im modernsten Skigebiet der Ostalpen. Sobald es die Temperaturen zulassen, wird mit der Beschneiung begonnen.

Kategorien: 

Das Gasteinertal

Bereits zur Kaiserzeit traf sich im Gasteinertal die „große Welt“ und genoss das heilsame Klima – die „Sommerfrische“. Wilhelm I. reiste 2 Dutzend Mal für eine Badekur an, gleich mehrfach erhielt er hier Besuch von Franz Josef I. und seiner Sisi. Bad Gastein ist auch heute noch ein medizinisch anerkannter Kurort vor allem wegen der Urkraft des Wassers. Aus 17 Heilquellen entspringen täglich 4,5 Millionen l Thermalwasser, in dem Radon ein wichtiger Bestandteil ist.

Kategorien: 

Das Lebensquell in Bad Zell

Sie möchten kuren? Aber ohne „Kuratmosphäre? Kein Problem, denn im Lebensquell Bad Zell geht das sehr gut. Besonders beliebt ist die Partner-Kombination: Einer der beiden macht die Kur, der andere genießt das Spa-Angebot als Erholungsurlaub.
In Bad Zell im unteren Mühlviertel, bietet der Kurbereich mit 35 Jahren Erfahrung neben
dem traditionellen Kurhaus auch das luxuriöse 4*Hotel Lebensquell. Tagsüber traditionell kuren und
abends den Luxus eines modernen Hotels genießen - Gesundheit und Genuss treffen hier auf einander und

Kategorien: 

Steirisches Thermenland

Das Thermenland Steiermark ist mit sechs Thermen die älteste Thermenregion Österreichs, jede der sechs Thermen ist unterschiedlich positioniert. Was sie eint, ist das Thermenwasser, welches die Med Uni Graz unter Prof. Dr. Fazekas eine stressabbauende Wirkung bestätigte.
Folgende Thermen zählen zum Steirischen Thermenland: Parktherme Bad Radkersburg, life medicine RESORT DAS KURHAUS Bad Gleichenberg, Therme Loipersdorf, Rogner Bad Blumau, Heiltherme Bad Waltersdorf und H2O Hotel-Therme-Resort Sebersdorf.

Kategorien: 

Bad Tatzmannsdorf

Als einziger Kurort in Österreich verfügt Bad Tatzmannsdorf über drei natürliche Heilvorkommen: Kohlensäuremineralwasser, Heilmoor und Thermalwasser werden im Rahmen der „Bad Tatzmannsdorfer Kur®“ erfolgreich zur Vorsorge, Heilung und Regeneration eingesetzt und bilden die Grundlage für ein breites Therapieangebot.

Kategorien: 

Welcher Wintertyp sind Sie?

Die ersten drei Skigebiete haben in der Steiermark schon den Skibetrieb aufgenommen und Steiermark Tourismus stellt die entscheidende Frage: Welcher Wintertyp sind Sie?

Kategorien: 

Wiener Küche

Das neue Kochbuch der Familie Plachutta. Auf 288 Buchseiten finden sich 170 feinste Rezepte zum Nachlesen und Nachkochen. Beste Wiener Küche zum Nachkochen. 170 feinste Rezepte finden sich zum Nachlesen und Nachkochen mit schönen Fotografien versehenen auf 288 Buchseiten. Von Klassikern wie dem Tafelspitz bis zu berühmten Mehlspeisen wie dem Kaiserschmarrn und neuen unbekannten Highlights, das Buch ist für jedermann geeignet, der die Wiener Kulinarik liebt.

Kategorien: 

Wien-Info am Hauptbahnhof

Der soeben eröffnete Hauptbahnhof Wien ist eine architektonische Visitenkarte der Stadt und für viele Bahnreisende ein attraktiver erster Berührungspunkt mit Wien. An der neuen Tourist-Info erhalten sie umfassende Informationen und Services zum Erkunden der Stadt.

Kategorien: 

Best Ski Resort“ Awards 2014 verliehen

Wer hat das beste Pistenangebot? Wer die komfortabelsten Lifte? Wo erlebt man das schönste Ambiente und wo liegen die Après-Ski-Hotspots? Die renommierte Studie „Best Ski Resort“, die alle zwei Jahre von der Mountain Management Consulting in Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck durchgeführt wird, hat 48.000 Wintersportler direkt an den Pisten 55 ausgewählter Top-Skigebiete der Alpen befragt.

Kategorien: 

GutsKur im AlpenSpa

Das GUT EDERMANN war einst ein alter Gutshof – heute kommen Ruhesuchende zur exklusiven Wellness. Im Rupertiwinkel, nur eine gute Stunde von München und 20 Minuten von der Stadt Salzburg entfernt, wurde ein altes Gut aus dem Jahr 1880 zu einem außergewöhnlich inspirierenden SpaHotel umgebaut. Es ist ein Phänomen unserer Zeit: Wir hetzen von einem Termin zum nächsten und vergessen in der Hektik des Alltags auf unseren Körper zu achten.

Kategorien: 

Wasser, Wellness & Weihnachtsmarkt

Eine durchaus angenehme Kombination, auf die hier die Gäste des Tiroler Hotels Schwarzbrunn in Stans stoßen. Das Wasser kann in Form von Schnee gleich direkt vor Türe genossen werden, die Winter-Wellness wartet im 3.000 m2 großen Spa und der Tiroler Weihnachtsmarkt ist allemal einen Besuch wert. Auch wenn er dort „Christkindlmarkt“ heißt und damit wunderbar dem österreichischen Brauchtum folgt.

Kategorien: 

Die etwas anderen Hütten

Was zeichnet eine richtige Berghütte aus? Für echte Bergfexe und Naturfreundinnen gibt es da keine Frage: Erstens darf sie nur zu Fuß erreichbar sein und den Proviant hat man selbst auf dem Rücken durch zumindest hüfthohen Schnee bergauf zu schleppen. Zweitens sind Toiletten mit Wasserspülung, fließend Wasser im Haus oder gar Zentralheizung nur etwas für Verweichlichte.

Kategorien: 

Hochgenuss am Arlberg

Der Arlberg gilt als „ Wiege des alpinen Skilaufs“ – und als legendär, was sein gastronomisches Angebot betrifft. Ein Haubenrestaurant auf über 2.000 Metern direkt im Skigebiet sorgt für Hochgenuss. In der „Verwallstube“ sind Skischuhe und Fünf-Gänge-Gourmetdinner kein Stilbruch. Das Haubenrestaurant liegt schließlich auf 2.085 Meter Seehöhe mitten am Westgrat des Galzig. Zum traumhaften Ambiente kredenzt Chef de Cuisine Bernhard Neuhold eine von Gault Millau ausgezeichnete Küche (1 Haube, 14 Punkte) und bemerkenswerte Auswahl an Spitzenweinen.

Kategorien: 

Winteridylle ohne Pisten-Trubel

Wellness, Romantik und viel Bewegung: Das Wellnesshotel Ebner’s Waldhof bietet ein buntes Winterprogramm für sportliche Aktivitäten jenseits der Skipiste.
Eine weiße Märchenwelt mit verschneiten Berggipfeln, zugefrorenen Seen und glitzernden Wäldern: So präsentiert sich das Salzkammergut im Winter. Nur wenige Autominuten von den Adventmärkten der Stadt Salzburg und dem berühmten Wolfgangseer Advent gelegen, ist das familiär geführte Haus auch guter  Ausgangspunkt für Vorweihnachts-Romantiker.

Kategorien: 

Ischgl : Von 0 auf 1.251 m

Die neue Pardatschgratbahn befördert Wintersportler direkt aus dem Ortskern in weniger als zehn Minuten auf den 2.624 Meter hohen Pardatschgrat – weltrekordträchtig, ohne Zwischenstation. Die windstabile Dreiseilumlaufbahn überwindet mit 1.251 Höhenmetern weltweit den größten Höhenunterschied. Schwindelfrei sollten die Gäste allerdings sein, denn der höchste Bodenabstand beträgt 138 Meter. 31 Gondeln befördern je 28 Personen in eigens für Ischgl entwickelten Kabinentypen ins Skigebiet. Diese bieten mehr Komfort mit Sitzplätzen für alle Mitfahrer. Mit einem Investitionsvolumen von ca.

Kategorien: 

Ein Festival zum Dahinschmelzen

Die kühle Luft an der Dezember-Adria kann dem Genuss beim Schokoladenfestival vom 5. bis 7. Dezember in Opatija keinen Abbruch tun. Sie liegt direkt an der salzigen Adria und ist doch drei Tage lang die süßeste Stadt im Kvarner – die alte Kurstadt Opatija zeigt sich von 5. bis 7. Dezember von ihrer Schokoladenseite. Wer an diesem Wochenende durch die Gassen bummelt, entdeckt die besten kroatischen und internationalen Marken dieser zartschmelzenden Leckerei sowie kleine, ausgesuchte Konditorbetriebe, die sich auf Süßes mit oder aus Schokolade spezialisiert haben.

Kategorien: 

Winter Opening im Gasteinertal

Vom 12.-14.12.2014 in Bad Gastein: Charity Rennen, Matratzenrennen und DJ Sounds, Flying Waters und Adventmarkt!  Wenn die Sonne schon in den frühen Abendstunden hinter den Gipfeln der Hohen Tauern versinkt, die kühlen Temperaturen unsere Nasenspitzen kribbeln lassen und unzählige Schneeflocken die Wiesen und Wälder in eine malerische Winterlandschaft verwandeln, dann ist das für uns ein Grund zum Feiern!

Kategorien: 

Die Piste bebt

Der Skicircus Saalbach Hinterglemmm Leogang startet am 28. November 2014 in den Winter – Neue Lifte, Party satt und Weltcup-Spannung. Top-Events und Schneesicherheit: Im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang stehen schon alle Zeichen auf Winter. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, damit pünktlich am 28. November 2014 der Startschuss an den Liften fällt. Auch der Eventkalender ist wieder prall gefüllt mit Partyhighlights für jeden Geschmack. Nach der gelungenen Premiere der Rock-Veranstaltung BERGFESTival im letzten Jahr wird es vom 5. bis 7.

Kategorien: 

Biosphärenpark Wienerwald

Im Rahmen einer Kooperation von ÖkoBusinessPlan Wien und Biosphärenpark Wienerwald sollen lokale Gastronomie- und Hotel-Betriebe zur Zertifizierung mit dem Umweltzeichen Tourismus motiviert werden. Umweltstadträtin Ulli Sima: "Viele Betriebe im Wienerwald leisten schon heute Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung des wichtigsten Naherholungsgebiets der Wienerinnen und Wiener.

Kategorien: 

Boxenstopp auf der Alm!

Die „Übergossene Alm“ in Dienten am Hochkönig bietet das Äquivalent zum ausgedehnten Erholungsurlaub. Was ist der Unterschied zwischen Mensch und Maschine? Oberflächlich hinsichtlich der Funktionalität betrachtet – kein allzu großer, zumindest im Berufsleben! Damit beide Höchstleistungen erbringen können, müssen sie zwischendurch auch mal gewartet werden: Ein paar Tropfen Öl und die Maschine läuft wieder. Ein richtiger Ölwechsel bei einem kurzen Boxenstopp hingegen vollbringt wahre Wunder und der Motor schnurrt wie am ersten Tag.

Kategorien: 

... Niederösterreich

in Niederösterreich. Vom Skigenuss im alpinen Süden bis zum Wintermärchen im hohen Norden, nur eine bis zwei Autostunden von Wien entfernt: Über 20 Skigebiete, rund 180 Pistenkilometer, die Hälfte davon beschneit, über 75 Aufstiegshilfen und mehr als 20 Skischulen stehen den Gästen zur Verfügung Mit der neuen SNOW FUN Academy Niederösterreich, den Ski- und Langlauf-Schnuppertagen Niederösterreich und vielen weiteren innovativen Produkten wurde für den Winter 2014/15 ein umfangreiches Angebot geschnürt.

Kategorien: 

Heubad trifft Schnee

Wenn die alte Bauernregel stimmt, die besagt, dass so viel Schnee kommt wie die Königskerzen im Spätsommer hoch werden, dann steht ein schneereicher Winter bevor. Aber keine Angst: die Winterwanderwege sind gut geräumt und mit festen Schuhen stapft man sicher auch durch den frischen Schnee. Urige Gasthäuser und Almhütten entlang der Pfade laden zum angenehmen Aufwärmen ein. Die schönsten gespurten Winterwanderwege gibt es übrigens in der Ramsau am Dachstein, am Achensee oder auf der Seiseralm.

Kategorien: 

25 Jahre Ökosoziale Marktwirtschaft

Das Ökosoziales Forum feiert ein Vierteljahrhundert Enkeltauglichkeit. Im November 1989 formulierte der damalige Vizekanzler Josef Riegler die Idee der Ökosozialen Marktwirtschaft. Heute – 25 Jahre später – ist die Idee aktueller und wichtiger denn je. Wir müssen sie jedoch wieder näher zu den Menschen bringen und unsere Ideen den Lebensumständen der Menschen anpassen.

Kategorien: 

Genuss mit Wein & Design

Die Wiener Innenstadt wurde zur Flaniermeile. Wein-Liebhaber aus ganz Wien trafen sich Ende Oktober bei „Wein & Design“ und verkosteten in 13 Locations der Wiener Innenstadt die aktuellen Qualitätsweine heimischer Winzer. Auch die fünfte Ausgabe von Wein & Design erfreute sich einer großen Teilnahme. Mehr als 2.000 Besucher, darunter prominente Vertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft, fanden sich ein, um einen Abend lang zu degustieren.

Kategorien: 

Skifahren mit dem „Pistenbutler“

Die Turracher Höhe liegt inmitten einer ursprünglichen Alpenpassregion zwischen der Steiermark und Kärnten in den Gurktaler Alpen. Dort gibt es Österreichs größten zusammenhängenden Zirbenbestand, einen malerischen Bergsee und mehrere Landschaftsschutzgebiete. Damit man all dies komfortabel erleben kann, empfiehlt sich die Begleitung eines  „Pistenbutlers“: Er ist der Wegweiser bei der Genusssafari auf Ski (Mo.) zu den besten Pisten in dem weitläufigen, abwechslungsreichen und sonnigen Skigebiet unterhalb von Riesennock und Kornock.

Kategorien: 

Wellness Deluxe mit VI Hotels

Von der polnischen Bernsteinküste über die österreichen und tschechischen Thermenoasen bis zur Berliner Hauptstadtmetropole. Im Winter fühlt sich der Körper oft niedergeschlagen, es fehlt an Energie und Vitalität: bei verschiedenen Schönheits- und Vitalprogrammen in den VI Hotels wird der Körper aktiv mit Energie und Genuss versorgt.

Kategorien: 

„100 Medizin-Mythen“

Welches Mittel hilft gegen Cellulite, schützt Aspirin vor Krebs und ist das Glas Rotwein am Tag tatsächlich gesund? Das und vieles mehr wird im neuen Buch über die Medizin-Mythen beleuchtet. Täglich werden wir im Internet, in den Zeitungen, im Fernsehen mit einer Fülle an Gesundheitsinformationen konfrontiert - von neuen Behandlungsmethoden bis hin zu medizinischen Selbsttests. Wie schaut es aber mit den Fakten hinter diesen Inhalten aus? Objektiv geprüfte Antworten darauf liefern die neu ausgerichtete Webplattform medizin-transparent.at sowie das Buch „100 Medizin-Mythen“.

Kategorien: 

... Vorarlberg

Echte Berge. Echt erleben. Das Montafon.  Das Vorarlberger Montafon erstreckt sich von Bludenz südwärts bis zur Silvretta Bielerhöhe. Das knapp 40 Kilometer lange Hochtal mit der Gebirgslandschaft von Rätikon, Silvretta und Verwall wird am Talschluss vom höchsten Berg Vorarlbergs bekrönt, dem 3.312 Meter hohen Piz Buin. Die knapp 218 Pistenkilometer in den fünf Skigebieten Silvretta Montafon, Golm, Gargellen, Kristberg sowie Silvretta Bielerhöhe zählen zu den gefragtesten ganz Österreichs.

Kategorien: 

Seiten