Haubenköchin Jacqueline Pfeiffer im Henrici

Die Drei-Haubenköchin Jacqueline Pfeiffer wirkt als Ideengeberin für das Team des Restaurants Henrici. An besonderen Abenden steht sie selbst auch in der Küche. Zu Silvester wird Jacqueline Pfeiffer gemeinsam mit dem Henrici-Küchenteam das Menü zum Jahreswechsel kochen. Feiern Sie mit uns den Jahreswechsel 2016/2017 im besonderen Ambiente.

Das 5-gängige Galadinner vergoldet den Silvesterabend und verkürzt die Wartezeit bis Mitternacht:

1 Glas Quinquin Sparkling Rosé
Enten-Praline / Kerbel-Wurzel / Gänselebercreme / Granatapfel
Garnele / Yuzu / knuspriges Gemüse
Gebratener Stör / Saiblingskaviar / Pitzkraut / Quiche Lorraine
Filet vom Rind & geschmortes Kalbsbackerl / getrüffelte Erdäpfel / Sellerie / Steinpilzglace
Pastinakten Creme Brulée / Haselnusskuchen
inkl. Bio-Pannonier / Butterstreifen / Mangalitzaspeck / Kürbiskernaufstrich
€ 99,00 pro Person
Reservierungen unter: restaurant@henrici.at, 02682/62819

Eine exklusive Führung durch das Schloss Esterházy verkürzt das Warten auf den Jahreswechsel: Spannende Familiengeschichten des Fürstenhauses und Räume die noch vom Prunk vergangener Zeiten zeugen, lassen die Zeit bis Mitternacht schnell verstreichen. Vom Balkon des Schlosses wird das neue Jahr mit einem Glas Sekt – natürlich aus dem Hause Esterházy – inklusive Feuerwerk, ohne Gedränge und mit bester Aussicht begrüßt.
Programm:
22:30 Uhr Exklusive Schlossführung
23:45 Uhr Einstimmung auf das neue Jahr mit einem Glas Sekt im Spiegelsaal und Festbalkon des Schlosses
Paketpreis: € 25,00 pro Person
Begrenzte Teilnehmerzahl! Bitte um Voranmeldung unter tourismus@esterhazy.at
 

Die Spitzenköchin Jacqueline Pfeiffer blickt bereits auf eine beeindruckende, berufliche Laufbahn zurück, die eine Reihe von Stationen in Österreich, Deutschland, Frankreich und der Schweiz beinhaltet. Zuletzt verwöhnte sie ihre Gäste im Vestibül und sucht nun im Burgenland nach einer neuen und spannenden Herausforderung. In der vorwiegend männerdominierten Branche hat sie sich durch ihre unkonventionelle und klare Küche einen Namen gemacht und wurde 2012 vom „Gault Millau“ als „Köchin des Jahres“ ausgezeichnet. Seit Jänner 2016 kann man sich auch im ORF Erfolgsformat „Frisch gekocht“ von ihrem Talent überzeugen, wo sie abwechselnd mit anderen Kulinarik-Größen die Sendung moderiert. Dass der Haubenköchin ihr positiver Ruf voraus eilt, verdankt sie neben ihrem leidenschaftlichen Umgang mit Wildkräutern auch dem gekonnten Spiel mit Aromen und der generellen Reduktion auf das Wesentliche.

Im Restaurant Henrici, mit fantastischen Blick auf das Schloss Esterházy in Eisenstadt, welches bereits seit Jahren zu den beliebtesten kulinarischen Adressen in Ostösterreich zählt, wird Jacqueline Pfeiffer mit inspirierende Kreationen und feinem Branchengespür für frischen Wind sorgen. Bereits jetzt wird gemeinsam mit Henrici-Koch Gabor Grof, der zuletzt im Gourmet-Hotel Bären im schweizerischen Langenthal kochte, an einem neuen Gesamtkonzept gearbeitet. Am 2. Dezember 2016 darf man sich unter dem Motto „Alba-Trüffel trifft Henrici“ auf einen opulenten Abend freuen, welcher erst der Start einer gelungenen Erweiterung des Gourmethorizontes des Restaurant Henrici sein wird.
Zur Person Jacqueline Pfeiffer: Seit 2016 steht sie für die ORF Sendung „Frisch gekocht“ vor der Kamera. Als Chef de Cuisine setzte sie ihren Kochstil auch erfolgreich im Restaurant Vestibül ein, sorgte für kulinarischen Genuss und verlieh - gemeinsam mit Christian Domschitz - der österreichischen Küche französischen Charme. Sie hat 2 Hauben und ist Köchin des Jahres 2012. Vor dem Vestibül war sie in Top-Häusern in Wien – Le Ciel/Grand Hotel Wien, Le Loft/Sofitel Wien, Berlin – Hotel Adlon, Gstaad – Grand Hotel Park und Lausanne – Hotel Beau Rivage Palace. Leidenschaft ist dabei ihr wichtigstes Gewürz.

Kontakt