Trau di(ch) und sag ja...

…zu Almhütten mit Gourmet-Hauben in der HOCHsteiermark. Über steirischem Semmering, Hochschwab, Mariazeller Land und Peter Roseggers Waldheimat hat sich flächendeckend ein gaumenschmeichlerisches HOCHdruckgebiet gelegt. Was an den zahlreichen Haubenköchen liegt, die HOCH droben auf der Alm für multiple kulinarische Orgasmen sorgen. Mit bodenständigen Zutaten, sündigen Rezepturen und himmelstürmender Kreativität. Dabei kommen fleischeslustige „Wilde Spezialitäten“ wie Gamswurz´n oder Hirschgulasch ebenso auf die genussREICH gedeckten Tische wie vegan-vegetarische Delikatessen. Alleine die Brennnesselknödel mit Schwammerlsauce sind Anreise und Aufstieg mehr als wert. Zudem ist selbst in der kleinsten Hütte genügend Platz für großartige lukullische Lustbarkeiten.
Wodurch selbst g´schamige Mannsbilder, langjährige Emotionsminimalisten und Wiedereinsteiger in die Welt der Gefühle garantiert auf den verführerischen Geschmack von echter HOCHsteirischer Kuschelkulinarik kommen.

Wo Hütten unter die Haube kommen
Trau di(ch) – und lass di(ch) von der HOCHsteirischen Haubenküche nach Lust und Laune einkochen, denn leidenschaftslose Schonkost war gestern. Heute stehen HOCHkalorische wie herzerwärmende Genusseruptionen auf dem HOCHsteirischen Sommermenüplan. Dafür sorgen ambitionierte Haubenköche, die mit den Hüttenwirten der HOCHschwabregion jetzt gemeinsame g´schmackige - und rundum gesunde - Sache machen. Liebeskost aus Leidenschaft sozusagen. Das appetitliche Angebot reicht von delikaten Räucherforellennockerl über rustikal-raffiniertem Carpaccio vom freilaufenden HOCHlandrind bis hin zur einem berauschenden Gösserbiereintopf. Kreiert mit regionaler Bodenhaftung, serviert mit einem Glas prickelndem Wiesendudler sowie den besten Aussichten auf die umliegende Gebirgslandschaft des imposanten HOCHschwabmassivs.

Paradiesische Zustände im Naturpark des Mürzer Oberlandes
Hier sprießen nicht nur sentimentale Gefühle, sondern auch einzigartige saisonale Schmankerl wie Reh-, Hirsch-, und Gamsgerichte oder gar eine Bio-Alm-Käserei, wodurch das HOCHplateau der Schneealm zu einer unvergesslichen kalorischen Einkehr verführt.

TIPP: HOCHromantische Sommernachts(t)räume. Auf der Alm, da gibt’s ka Sünd, selbst wenn die Männer Fensterln sind. Daher verführen die komfortablen Zimmer auf den Almhütten nicht nur zu kuscheligen Stunden, sondern auch zu romantisch-sportlichen Höchstleistungen. Rauf auf die Leiter, rein ins Zimmer und ein unvergessliches Liebesabenteuer mit seiner Herzallerliebsten genießen. Buchungen unter: www.muerzeroberland.at/sommer.html    

 

Kontakt

Tourismusregionalverband HOCHsteiermark
tourismus@hochsteiermark.at
www.hochsteiermark.at