Im Westen viel Neues

  • In den Gängen begnenen die Gäste Davos aus vielen Perspektiven

  • Das Restaurant Cantinetta

  • Stand up Paddeling für heiße Tage

  • Hinsetzen und die Kunst genießen - man hat auch in den Gängen Mußeplätzchen geschaffen

  • Relaxen am Davosersee

  • Kunst und Kulinarik sind eine unschlagbare Kombination, wie Küchenchef Matthias Brust eindrucksvoll beweist

  • Auch Kulinarik ist eine Form der Kunst, besonders, wenn sie so hübsch angerichtet wird

  • Die Suiten sind geräumig und - natürlich kunstvoll

  • Sogar im Spa Fitness findet sich Kunst

  • Das endlose Frühstücksbuffet

    Das endlose Frühstücksbuffet

  • Biker haben ihre Freude in Davos

  • ... Jogger und Wanderer aber auch

Und das hat mit Kunst zu tun, genauer gesagt mit der Kunst im AMERON Swiss Mountain Hotel Davos. Dort hat das deutsche Gastgeberpaar Silvana und Ingo Schlösser ein Refugium für Kunstliebhaber mit über 1.000 Exponaten im sechsstelligen Wert geschaffen. Damit hat das Hotel, das als erstes Resort der deutschen AMERON Hotel Collection unter dem Dach der ALTHOFF Hotels fungiert, elegant die Brücke zu Davos als international bekannte Kunststadt geschlagen, in der sich auch das Museum für den großen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner befindet.
Kunst, wohin das Auge blickt, so präsentiert sich das Hotel. Das Kunstkonzept des Berliner Büros Fine Rooms verwandelt das Lifestyle-Hotel sowohl in den öffentlichen Bereichen als auch auf den Zimmern in eine eigene Ausstellung. Im Vordergrund stehen dabei der kunsthistorische Bezug zu Davos und die alpine Landschaft. So fällt zum Beispiel im Poolbereich der Blick auf nostalgische Davoser Winterbilder und das alleine erzeugt schon ein besonderes Feeling, während man gemächlich im warmen Wasser schwimmt. Die ausgestellten Werke reichen von Skulpturen aus Holz und Metall, keramischen Arbeiten, Papierschnitten, Ölgemälden, Zeichnungen und Fotografien bis hin zu Holzschnitten und Wandreliefs, alle eigens für das Hotel ausgewählt und teilweise sind es speziell für das Hotel angefertigte Unikate.
Der Rundgang durch das Hotel ist wie eine Wanderung durch die Davoser Bergwelt: schroffe Felsen und Schneezauber, Sonnenuntergänge und Pflanzenwelt.

Kunst allover
Auch in den Restaurants dominiert die Kunst: so finden sich im Cantinetta Ristorante großformatige, farbenfrohe Ölgemälde des finnischen Künstlers Markus Jäntti, expressive Adaptionen des berühmten Kirchner-Motivs der örtlichen Kirche und Wandteller mit Portraits italienischer Filmdiven. Vom Holzbildhauer Johannes Hepp stammen zum Beispiel die „Tessiner Menschenkinder“. In den Restaurants ist aber nicht nur die Kunst zu Hause, sondern vor allem die Kulinarik. Küchenchef Matthias Brust  zaubert eine beeindruckende Mischung aus bodenständigen Schweizer Spezialitäten und einem ganz persönlichen innovativen Touch. Regionalität ist ihm dabei ein großes Anliegen und so sind nicht nur Rind und Käse aus der nahen Umgebung, sondern auch die Saiblinge und Forellen stammen aus den nahen Seen.
Im Gourmetrestaurant Campanello (nur im Winter geöffnet) werden die Schwingungen der Glockenschläge von Schweizer Bergkirchen mit Mustern, Wellenlinien und Rastern grafisch umgesetzt. Die Lounge ziert eine Ahnengalerie in Kombination mit alten Wanderrequisiten. Die Kunst in der Bar widmet sich der zwei typischen Schweizer Handwerkstraditionen: Spitze und Architektur. Zarte feminine Schönheit trifft da auf maskuline Ästhetik – Kontraste findet man hier viele.
In der Smokers-Lounge finden sich moderne Interpretationen zum „Hodler“ von Wilhelm Beestermöller. Im Spa schuf Beestermöller mit modernen Wandbildern zudem eine entspannte Atmosphäre für die Gäste, ergänzt um ästhetische Naturfotografien des Schweizer Künstlers Oliver Kubitz. In Anlehnung an die einzigartige Kunstsammlung hat das Hotel zudem ein hochwertiges Kunstbuch aufgelegt, das exklusiv im Hotel erhältlich ist.

Und außer Kunst?
Wir haben nun so viel über Kunst geschrieben, dass man fast meinen könnte, es gäbe außer ihr sonst nichts im Hotel. Aber das ist natürlich weit gefehlt. Neben den großzügigen Zimmern und dem gut ausgestatteten Spa inklusive eines 20 Meter Pools, der Schwimmer jubeln lässt, ist es vor allem die Küche, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Hier ist es die raffinierte Kombination aus Bodenständigkeit und innovativen Überraschungen, die das Abendessen so spannend macht. Das Beuf Stroganoff ist einen Tick spezieller gewürzt und erhält so gleich einen individuellen Geschmack. Das Mangomousse zum Nachtisch ist süß und erfrischend zugleich und man mag es kaum glauben, aber auch im Sommer schmecken Suppen ausgezeichnet, wenn sie so gut zubereitet sind, wie im Hotel AMERON. Sehr zu empfehlen ist die Paprikaschaumsuppe, die den süß-sauren Paprikageschmack perfekt einfängt. Ein heißer Tipp: die frischen Pizzen aus der Showküche - ein italosphiler Gruß in der Schweiz.
Fast als überwältigend ist das Frühstücksbuffet zu bezeichnen: Obst und Gemüse in Hülle und Fülle, Cerealien und Nüsse und eine reichhaltige Auswahl an selbstgemachten Marmeladen. Und dass diese selbstgemacht sind, schmeckt und sieht man ganz deutlich – viele Früchte, wenig Zucker und die richtige Konsistenz. Diese Marmeladen vertragen sich übrigens hervorragend mit den frischen Crepes und sind der würdige Abschluss eines ausgiebigen Frühstücks. Dass davor die pikante Schiene mit Schinken, Käse, Eier und gebratenem Speck nicht fehlt, versteht sich von selbst.
Das Hotel AMERON ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Davoser Bergwelt. Denn mit der Gästecard Davos Klosters, die Gäste ab der ersten Nacht kostenlos erhalten, sind alle Fahrten mit den Bergbahnen und den öffentlichen Verkehrsmitteln gratis. Das bedeutet in der Praxis, direkt vor dem Hotel in den Bus einzusteigen und diretissima zur Talstation der nächsten Bergbahn zu fahren. Dann hinauf auf den Berg und in der Höhe wandern. Besonders empfehlenswert ist die Schatzalp mit dem Botanischen Garten Alpinum. www.schatzalp.ch/de/botanischer-garten-alpinum
Oder man steigt in die Rhätische Bahn und lässt den Davosersee an sich vorbeiziehen. Aussteigen und schwimmen ist natürlich auch möglich. Davos, als Ski- und Kurort bekannt, besticht auch im Sommer mit einer beeindruckenden Landschaft und vielen Möglichkeiten an Ausflügen in die Natur. Bestechend auch der Blick aus den Zimmern, der entweder über Davos oder auf’s Weissfluhjoch geht.

Unsere Tipps für den Sommer in Davos:
Heißer Bergsommer?
Nicht in Davos, denn Abkühlung verschafft bei hohen Temperaturen einer der zahlreichen frischen Bergseen mit Alpenpanorama. Gut geeignet ist der Schwarzsee in Davos Laret, ein Bad im Davosersee oder eine Wanderung zu den Jöriseen.

Wo kommt der Käse her?
Das erfährt man in der Schau- und Erlebniskäserei auf der Clavadeler Alp in 2.028 Höhenmetern, denn hier ist man hautnah dabei, wenn aus Alpmilch feiner Käse hergestellt wird. Bei der  Degustation kann nicht nur der Käse verkostet werden, sondern auch andere regionale Spezialitäten.

Last Bier Stop
Bierfans erleben in der höchsten Brauerei der Schweiz und ersten Schaubrauerei des Kantons Graubünden, wie aus kristallklarem Bergquellwasser und Schweizer Hopfen verschiedene Bierspezialitäten entestehen. Die Brauerei liegt auf 1.600 Metern und braut ganzjährig fünf verschiedene Biersorten, im Sommer kommt eine sechste dazu. Diese Flasche ziert passenderweise eine Heuschrecke, während das dunkle Bier den Steinbock auf dem Etikett hat. Rund 200.000 Liter Bier werden pro Jahr gebraut und die Finanzierung der Brauerei geht auf 1.200 Kleininvestoren zurück, deren Dividende 2 Liter Bier im Jahr sind. Den Bürgern von Monschein ist es ein Anliegen, ihre Brauerei zu erhalten und Qualität geht hier bei der Biervision eindeutig vor Qualität. Enes der Geheimnisse des guten Geschmackes ist das weiche Bergquellwasser aus der Inneralp, das naturbelassen verwendet wird. Hingehen, eine Führung mitmachen  und verkosten: die Biere der BierVision Monstein AG sind ein echter Genuss!

Bike Fieber
Im Singletrail-Paradies der Schweizer Alpen: Die Bergwelt von Davos ist vielfältig und bietet Genuss, Herausforderungen und Adrenalin zugleich. 700 Kilometer Wander- und Radwege sorgen für Abwechslung.  Das Highlight ist der mit 38 Kilometern längste Singletrail der Schweiz, der „Alps Epic Trail Davos“. Das AMERON Swiss Mountain Hotel Davos verfügt übrigens über alles, was echte Biker so brauchen: abschließbarer Abstellraum für Bikes, Veloreinigungsplatz mit Wasseranschluss samtSchlauch, Werkstatt für kleinere Reparaturen, die der Gast selbständig ausführen kann, Unterlagen und Beratung bezüglich Bike-Routen, Bike-Transport auf den Bergbahnen und ein kostenloser Waschservice für Bikebekleidung.

Das Hotel
Als lässiges Resort verkörpert das AMERON Swiss Mountain Hotel Davos seit Dezember 2015 den  weltberühmten Schweizer Ort in den Graubündner Alpen. Das Vier-Sterne-Plus-Hotel liegt mitten im Herzen von Davos und in direkter Nähe zu den Bergbahnen und dem Kongresszentrum. Es ist das erste Resort der deutschen AMERON Hotel Collection und hat 126 Zimmer und 22 Suiten, zwei Restaurants, eine Lounge-Bar und Smoker‘s Lounge, das VITALITY Spa und helle und moderne Veranstaltungsräume.
Zudem ermöglicht das innovative You-In-Bausteinkonzept viel Flexibilität bei der Buchung von Zimmerkategorie, Verpflegung und Aktivprogramm mit planbaren Kosten. Der Urlaub kann mit diesem Konzept nach Lust und Laune zusammengestellt werden, die Gäste entscheiden selbst, wie viele Mahlzeiten sie im Hotel einnehmen möchten. Mit den Erlebniswelten „Genuss“, „Aktiv“ und „Familie“ können je nach Jahreszeit verschiedene Aktivitäten und Ausflüge in die Region hinzu gebucht werden. Nicht umsonst hat das AMERON Swiss Mountain Hotel Davos beim diesjährigen Karl Wild Ranking der 150 besten Hotels der Schweiz überzeugt und ist in der Kategorie Nice-Price auf dem vierten Platz gelandet.
Das kostenlose Gästeprogramm von Davos Klosters ist für jeden Gast des AMERON Swiss Mountain Hotel Davos nutzbar und bietet mit „Davos Klosters Active“ im Sommer stolze 700 Angebote, darunter Pferdetrekking, Windsurfen, Kletter- und Golfkursen sowie zahlreiche kulinarische Highlights der Region.

Die AMERON Hotel Collection ist eine Vier-Sterne-Plus Hotelmarke mit besonderer Liebe zu Design, Kunst und Gourmetkonzepten. Betrieben wird die Hotel Collection von der renommierten Althoff-Gruppe, die für eine gelungene Kombination aus Spitzenhotellerie und Qualitätsgastronomie steht. www.ameronhotels.com

Kontakt

AMERON Mountain Hotel Davos
CH-7270 Davos
info@ameron-hotel-davos.ch
www.ameron-hotel-davos.ch

Unsere Partner

Aktuelle Termine