Gesund essen in 2018

  • Gerstenwasser mit Marille und Ingwer

  • Frühstückssuppe mit gedämpftem Huhn

Wenn die Kekse-Zeit vorbei ist…Weihnachtskekse, üppige Winter-Menüs und Punsch-Abende auf dem Christkindlmarkt – je mehr wir im Dezember schlemmen, desto besser sind oft dieVorsätze im neuen Jahr für eine gesunde Ernährung. Die neue Thermomix® Rezept-Kollektion Neujahrs-Vorsätze“ liefert Inspirationen für ausgewogene Gerichte, die das Gewissen auf Kurs und die Fettpölsterchen bis zur Bikini-Saison zum Schmelzen bringen. Vielleicht wäre das ja schon in der Vorweihnachtszeit für zwischendurch etwas.

Der Weg von den Keksen zum Gemüse: Michaela Hauptmann, Rezeptentwicklerin von Thermomix® empfiehlt, von Beginn an regelmäßige Mahlzeiten mit kleineren Portionen einzuplanen, die über den ganzen Tag ein wohliges Sättigungsgefühl erzeugen. Einige passende Rezepte hierfür gibt‘s in der neuen Rezeptkollektion „Neujahrs-Vorsätze“:

FRÜHSTÜCKSSUPPE MIT GEDÄMPFTEM HUHN
Hühnersuppe zum Frühstück ist in europäischen Breitenkreisen zwar eher eine ungewöhnliche Kombination, dafür aber das ideale Gericht für einen aktiven Tages-Kick-Off. Außerdem liefert sie dem Körper schon am Morgen ausreichend Flüssigkeit und ist mit Suppengemüse, Sojasauce, Sesamöl, Petersilie, Ingwer sowie selbst gemachter Gewürzpaste ruckzuck zubereitet. Vor dem Servieren die Suppe mit Glasnudeln aus Reis bereichern, um einen längeren Sättigungseffekt zu erzielen.

LACHSFORELLE AUF ORANGEN-SAUERKRAUT
Die Superfood-Kombination schlechthin: Lachsforelle liefert unserem Körper gesunde Omega-3-Fettsäuren, Sauerkraut ist reich an probiotischen Mikroorganismen. Außerdem bringt der hohe Ballaststoffgehalt die Verdauung in Schwung und versorgt den Körper mit Zink und Magnesium. Die Kombination mit Vitamin C-reichen Orangen schmeckt nicht nur raffiniert, sondern stärkt das Immunsystem ebenso wie Nerven und Haut.

GERSTENWASSER MIT MARILLE UND INGWER
Gerstenwasser ist ein wohltuendes Getränk –  nicht nur, wenn der Hals kratzt. Einfach Gerste, Marillen, Feigen, Ingwer und Salz zerkleinern, mit Wasser köcheln, mit Zitronensaft verfeinern und durch ein Sieb abfüllen. Das frische Gerstenwasser kann warm oder kalt serviert werden und hält sich 3-4 Tage im Kühlschrank. An Detox-Tagen eignet es sich besonders als Abendessen-Ersatz. Weiterer Vorteil: Die gekochte Gerste kann man am nächsten Tag zum Frühstück essen. Dazu kann man sie zum Beispiel mit gehackten Nüssen und etwas Honig verfeinern.

Kontakt