Tourismus mit Zukunft

Sächsische Schweiz im Wettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen“ mit Sonderpreis geehrt. Mobilität ist bei der Nachhaltigkeit im Tourismus ein wesentlicher Faktor. Der Tourismusverband Sächsische Schweiz (TVSSW) und der Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz (NLPV) wurde im Rahmen des „Bundeswettbewerbes 2016/17 – Nachhaltige Tourismusdestinationen“ den Sonderpreis „Nachhaltige Mobilität“ verliehen. Die Auszeichnung würdigt das kundenfreundliche und ausgezeichnet vernetzte ÖPNV-Angebot in der Nationalparkregion.

„Nachhaltiger Tourismus bedeutet für uns in erster Linie sanfte Mobilität“, sagt der TVSSW-Vorsitzende Klaus Brähmig MdB. „Gemeinsam mit der Nationalparkverwaltung, den Verkehrsbetrieben in der Region und der Deutschen Bahn treiben wir dieses Thema seit Jahren beharrlich voran. Ich freue mich sehr, dass dieses Engagement nun auf Bundesebene gewürdigt wird.“
Brähmig dankt im Namen des Verbandes der regionalen Trägergruppe „Fahrtziel Natur“ Sächsisch-Böhmische Schweiz, die maßgeblichen Anteil am Ausbau umweltfreundlicher Mobilitätsangebote in der Region haben. Fahrtziel Natur ist auf Bundesebene eine Kooperation aus den drei großen deutschen Umweltverbänden Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Naturschutzbund Deutschland (NABU) und Verkehrsclub Deutschland (VCD) sowie der Deutschen Bahn (DB). Die Sächsische Schweiz ist seit 2003 aktiv dabei.

Auch jenseits des Schwerpunkts Mobilität treibt der TVSSW das Thema nachhaltiger Tourismus mit Nachdruck voran, eine Nachhaltigkeitsmanagerin entwickelt eine Nachhaltigkeitsstrategie für die Region. 

Kontakt