Weinherbst Niederösterreich

Von Mitte August bis Ende November laden in Österreichs größtem Weinland über 100 Gemeinden zur genussreichen fünften Jahreszeit – dem Weinherbst Niederösterreich. Erleben lassen sich dort nicht nur zahlreiche Veranstaltungen und Angebote rund um den Wein, sondern auch ein außergewöhnlicher Mix aus historischer und moderner Wein-Architektur.
Der Weinherbst Niederösterreich ist die schönste Zeit, um die in der Herbstsonne liegende Landschaft, die ersten Fassproben oder traditionelle Bräuche in geselliger Umgebung kennenzulernen. „Erfunden“ wurde der inzwischen geläufig gewordene Begriff des Weinherbsts in Niederösterreich, wo man Mitte der 1990er-Jahre die gewachsene Kultur rund um den Wein zur Zeit der Lese zu einem Programm zusammengefasst hat. „Heute ist der Weinherbst Niederösterreich die größte weintouristische Initiative Europas und in seiner Art einzigartig – nicht zuletzt darum wurde er auch zur EU-weit geschützten Marke erhoben“, erklärt Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und hebt die Vielfalt des Veranstaltungsreigens hervor: „Neben den ursprünglichen Bräuchen, die immer noch einen großen Teil des Weinherbstes ausmachen, sorgen auch Jungwein-Präsentationen, Kellergassenfeste, Weinkulinarien, Wanderungen durch die Weingärten, Weinseminare, Lesungen und Kunstausstellungen dafür, dass sich Weingenuss und Weinkultur in immer neuen Variationen lustvoll erleben lassen.“

Wein- und Baukultur
Neben den zahlreichen, rund um den Wein organisierten Veranstaltungen ist der Schwerpunkt des Weinherbstes Niederösterreich heuer das Thema Wein & Architektur. Mit seinen einzigartigen Kellergassen, den prachtvollen Lesehöfen, in denen vom Mittelalter bis ins Barock die Weinkultur entscheidend geprägt wurde, und den vielen herausragenden Paradebauten moderner Wein-Architektur ist das Weinland Niederösterreich gerade für WeinliebhaberInnen, die kulturhistorisch interessiert sind, ein besonders lohnendes Ziel.  „Wein & Architektur“ lautet in Niederösterreich die neue Disziplin für Genießer. Tradition trifft hier auf Moderne. Das Freigut Thallern überzeugt mit Weinkultur seit 1141 in der Thermenregion Wienerwald. Der Prandtauerhof in Joching ist ein barockes Schmuckstück in der Wachau. Perfekt fügt sich der moderne Kubus der LOISIUM WeinErlebnisWelt & Vinothek in die Landschaft ein. Die Gebietsvinothek Weritas in Kirchberg am Wagram repräsentiert 50 Top-Winzer unter modernstem Dach.
Einige Weingüter, die zu den prachtvollsten Beispielen historischer oder moderner Wein-Architektur gehören, bieten sogar Übernachtungsmöglichkeiten in Genießerzimmern an – das sind mit viel Liebe und Geschmack eingerichtete Refugien, die sich durch großzügige Wohnräume, eine hochwertige Ausstattung und einen starken regionalen Bezug auszeichnen. Die GastgeberInnen der Genießerzimmer sind besonders bemüht und bieten auch außergewöhnliche Serviceleistungen wie einen Abholservice nach dem Heurigenbesuch oder eine Traktorfahrt durch die Weingärten an.

Vielfalt der Regionen, Vielfalt der Feste
Niederösterreich ist nicht nur Österreichs größtes, sondern auch vielfältigstes Weinland. Die Vielfalt äußert sich auch im Weinherbst in den verschiedenen Traditionen. Während sich in der Thermenregion Wienerwald viele der alten Winzerbräuche (wie das Gebirgsaufschießen in Gumpoldskirchen oder der Hiataeinzug in Perchtoldsdorf) gehalten haben, werden in den Weinbaugebieten an der Donau verhältnismäßig viele Erntedankfeste (die besonders in der Wachau prächtig anzuschauen sind) und rund um Martini Weintaufen gefeiert. Weiter im Osten wird hingegen Niederösterreichs Landesheiliger Leopold vinophil geehrt: In Klosterneuburg durch das berühmte Fasslrutschen und in Göttlesbrunn durch den Leopoldigang.

Die 11 schönsten Veranstaltungen im Weinherbst Niederösterreich
* 19./20. August: Weinfest am Eichbühel (Kremstal)
Beim ausgezeichneten TOP-Weinfest des Jahres 2015 lassen sich mitten in den Kremstaler Weinbergen großartige Weine und Aussichten auf Stift Göttweig und das Donautal genießen.
* 2. bis 3. und 9. bis 10. September: Genussmeile Thermenregion Wienerwald
Am 1. Wiener Wasserleitungswanderweg präsentieren auf zehn Kilometern – der „längsten Schank der Welt“ – über 80 Betriebe ihre Weine.
* 1. bis 10. September: Kostbares Kamptal
Zehn Tage lang sorgen engagierte Winzer und Wirte für einen kulinarischen Reigen der persönlichen und besonderen Art. Zudem halten rund 20 Weinkeller offen.
* 8. September: Winzer im Weritas (Wagram)
Rund 40 Winzer präsentieren ihre Wagramer Reserve Weine in der Gebietsvinothek Weritas in Kirchberg am Wagram.
* 9. September: K&K Kellerfest in Jedenspeigen (Südliches Weinviertel)
Das ausgezeichnete TOP-Weinfest des Jahres 2014 lässt die Herzen der Weinliebhaber bei einer Wanderung durch die Kellergassen und anschließender Einkehr mit Weinverkostung höher schlagen.
* 15. bis 17. September: Wein-Kunst-Kultur in Falkenstein (Weinviertel Veltlinerland)
Eines der prächtigsten Kellergassenfeste überhaupt, bei dem jeder Weinkeller unter einem eigenen kulinarischen, kulturellen und künstlerischen Motto steht.
* 21. September bis 15. Oktober: Spitzer Weinherbst (Wachau)
An vier Wochenenden laden die Spitzer Winzer in ihre Weingüter. Auf dem Programm stehen offene Kellertüren, Konzerte, Rieden- und Fackelwanderungen, Zillenfahrten auf der Donau, weinherbstliche Menüs und das Erntedankfest am 1. Oktober.
* 22. bis 24. September: Retzer Weinlesefest (Westliches Weinviertel)
Unter der Erd’ und auf dem Marktplatz wird in Retz eines der buntesten, temperamentvollsten und traditionsreichsten Weinfeste Österreichs gefeiert.
* 26. Oktober: Traisentaler Jungweinpräsentation
Im stilvollen Ambiente des Augustinussaales im Stift Herzogenburg präsentieren die Traisentaler Winzer ihre Jungweine mit einem zünftigen Bauernbuffet. Ein echter Geheimtipp für Weinkenner!
* 15. bis 19. November: Leopoldifest und Fasslrutschen in Klosterneuburg
Das Fasslrutschen ist ein traditionelles Brauchtum im Binderstadl. Am 15. November findet das große Fest zu Ehren des Hl. Leopold und der Leopoldimarkt statt.
* 18./19. November: Göttlesbrunner Leopoldigang (Carnuntum)
Offene Weinkeller in der Rotwein-Hochburg: Von Weingut zu Weingut flanieren, mit Winzern plaudern und neue Weine verkosten.

Infos unter www.weinherbst.at,  www.niederoesterreich.at/wein-architektur sowie im neuen Weinherbst Programmheft mit tollen Architektur-Tipps - kostenlos zu bestellen unter info@noe.co.at sowie unter Tel. 02742/9000-9000.

 

Kontakt