Hellbrunner Advent

Von 23. November bis 24. Dezember stehen Salzburgs Wahrzeichen Schloss Hellbrunn und die weltberühmten Wasserspiele der Erzbischöfe ganz im Zeichen eines der stimmungsvollsten Adventmärkte Österreichs. Der „Hellbrunner Adventzauber“ vor den Toren der Mozartstadt hat sich als vorweihnachtlicher Besuchermagnet über die Landesgrenzen hinaus etabliert.
Gerne steht Ihnen dieses Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download zur Verfügung. Dafür klicken Sie auf das Bild.

Ab Ende November verwandelt sich die Schlossfassade mit ihren 24 Fenstern in einen überdimensionalen Adventkalender, und vor dem Lustschloss Hellbrunn entsteht ein Märchenwald aus über 400 Nadelbäumen, geschmückt mit 13.000 roten Kugeln und Lichterketten, die bei Dunkelheit das gesamte Areal in besonderem Glanz erstrahlen lassen.

 
Weihnachtsengel und Winterblumengarten: Künstler gestaltet Schlosspark
 Der 8 Meter hohe „Hellbrunner Weihnachtsengel“ des Salzburger Künstlers und Eventdesigners Markus Anders sorgte letzten Winter für Aufsehen; das neue Wahrzeichen des Adventmarktes ziert wieder den Schlosspark als stimmungsvolle Lichtinstallation. In der Mitte des Wasserparterres, nachgewiesenermaßen ein besonderer Energiepunkt, wird die Skulptur platziert. Strahlendes Scheinwerferlicht sowie der natürliche Wind sorgen dafür, dass der Engel zu einer dynamisch wirkenden Skulptur mit schwebendem Kleid wird.
 
Als neue Attraktion hat sich Markus Anders für dieses Jahr einen stimmungsvollen Winterblumengarten ausgedacht: Rund 30 kunstvoll gestaltete, unterschiedlich große und von innen beleuchtete Blüten werden den Schlosspark in ein besonderes Licht tauchen.
Die historischen Hellbrunner Wasserspiele laden zum Winterspaziergang der anderen Art - bis zum Sternweiher ist das Areal für die Dauer des Adventmarktes begehbar und mit spezieller Beleuchtung stimmungsvoll in Szene gesetzt. Der weitläufige, tief verschneite Schlosspark lädt zu romantischen Kutschenfahrten.

 
Krampuswelt und Kinderprogramm: Wartezeit auf das Christkind verkürzen
 Weithin bekannt wurde der Hellbrunner Adventzauber vor allem durch sein umfangreiches Kinderprogramm. Es gibt einen großen Streichelzoo mit Schafen, Ziegen, Eseln, Hasen, Hühnern, Gänsen, Puten, Woll- und Minischweinen und dieses Jahr erstmalig ein Kinderdorf mit Mini-Holzhäuschen für Kleinkinder in der Kinderweihnachtswelt. Beim Lager der Müllner Pfadfinder grillen die Kids Würstel am Lagerfeuer und im Kasperltheater der renommierten Salzburger Gruppe „Die Kichererbsen“ lauschen sie aufmerksam spannenden Geschichten. Kekserl backen in der Kinderbackstube, Ponyreiten, mit dem Weihnachtszug fahren, Riesenseifenblasen fangen oder von dem Zauberer Geraldo verzaubert werden – die Wartezeit auf das Christkind wird so in jedem Fall verkürzt. Im traditionellen Weihnachtspostamt können die Wünsche an das Christkind abgegeben werden.
Für große Faszination unter den Besuchern sorgte im vergangenen Jahr die mystische „Krampuswelt“ der Anifer Krampusse. Der Brauchtumsverein entwirft auch dieses Jahr wieder eine spektakuläre Szenerie mit Original Masken und Kostümen, um die Besucher in die Geheimnisse des mystischen Brauchtums und die Geschichte des Krampus einzuweihen. Ein „Krampus zum Anfassen“ soll auch den kleinsten Gästen die Scheu nehmen. Am 16.12. ist „Tag der Krampusse“: An diesem Tag haben alle Besucher die Möglichkeit, selbst in eine Original Maske zu schlüpfen oder die Masken-Schnitzer bei ihrem Handwerk zu beobachten.
 
Kulinarische bäuerliche Produkte, alpenländische Spezialitäten und hochwertiges traditionelles Kunsthandwerk werden in den Holzbuden angeboten. Naschkatzen freuen sich auf den neuen Eisstand am Schlossplatz, der winterliche Eissorten wie Bratapfel-, Zimt- oder Lebkucheneis anbietet. In der ehemaligen Orangerie lädt ein Adventcafé zum Verweilen, und im Gasthaus zu Schloss Hellbrunn kann ganztägig warm gespeist werden. Eine Krippenausstellung ist in Kooperation mit dem Krippenbauverein Golling geplant, und Original HeuART-Figuren werden das Areal des Adventmarktes schmücken.
 

Programmhighlights 2017:
25.11.            17:30 Uhr     Feierliche Inszenierung des Hellbrunner Weihnachtsengels mit Musik-Feuerwerk
25. & 26.11.   ganztägig     Kindereröffnungswochenende mit gratis Ponyreiten und gratis Zug fahren
01.12.            18:00 Uhr     traditioneller Krampuslauf der Großgmainer Krampusse
07.-10. & 16./17.12.           Bronzeguss-Vorführungen Atelier Manuel & Tobias Gruber
16.12.            ganztägig     Tag der Krampusse
21.12.            18:00 Uhr     Rauhnachtslauf zur Wintersonnenwende

Kontakt

Unsere Partner

Aktuelle Termine