Carmen geht ins Wasser

Die diesjährige Aufführung "Carmen" auf der Seebühne in Bregenz nützt die landschaftlichen Gegebenheiten ganz besonders. Wasser spielt bei den Bregenzer Seefestspielen immer eine große Rolle, aber bei Carmen diesmal eine ganz besondere. Das Wasser wirkt während der Habanera erfrischend nach der harten Arbeit in der Tabakfabrik, später wird im Wasser getanzt und aus den überdimensionalen Spielkarten des Bühnenbildes kommt Regen. In der letzten Szene wird Carmen ertränkt von Don José.
Die Carmen besticht durch eine beeindruckende Hauptfigur und das sensationelle Bühnenbild. Der Zuschauer fühlt sich mit eingebunden und kann zusätzlichen zum musikalischen Genuss auch die Landschaftskulisse mit dem Bodensee genießen.Restkarten sind noch zu haben. bregenzerfestspiele.com/de/termine_preise2017 

Kontakt