"Franz Joseph im Schloss Miramare

Ausstellung „Franz Joseph“ im Schloss Miramare - Triest, 30.11.2016 - 5.3.2017. Anlässlich des 100. Todestages von Kaiser Franz Joseph von Österreich beherbergt das Museo Storico del Castello di Miramare die Ausstellung „FRANCESCO GIUSEPPE A MIRAMARE. IMMAGINI E PAROLE” – “FRANZ JOSEPH IN MIRAMARE. BILDER UND WORTE”.

Die Ausstellung, unter der Leitung von Kuratorin Rossella Fabiani und Kurator Davide Spagnoletto, verfügt über Gemälde, Marmorreliefs, Lithographien und Aquarelle und beschäftigt sich mit den Reisen Franz Josephs nach Triest und Miramare, Wohnsitz seines Bruders Maximilian. Besucher erhalten eine wertvolle Übersicht der  Beziehungen der Familie des Hauses Habsburg, insbesondere zwischen Franz Joseph und Maximilian, welche ein gemeinsamer Faden mit Triest verbindet – einer schon damals modernen Stadt des Reiches und Symbol für Zivilisation und Fortschritt.

Unter den Gemälden befinden sich u.a. Porträts des Kaiserpaars Franz Joseph und Sissi vom österreichischen Künstler Karl Haase (1820-1877), sowie Porträtlithografien des Kaisers vom Wiener Künstler Josef Kriehuber (1800-1876). Außerdem sind Seiten historischer Tageszeitungen, wie des „Osservatore Triestino“ und des „The Illustrated London News“ ausgestellt, die mit Details und Anekdoten über Franz Josephs Aufenthalte in Triest aufwarten.
 
Im Mittelpunkt der Ausstellung steht auch die Stadt Triest, wo im Juli 1857 die Südbahnstrecke Wien - Triest eröffnet und somit die Verbindung zum Haupthandelshafen der österreichisch-ungarischen Monarchie gewährleistet wurde.

 

Kontakt