Wiener Weinwandertag

Wien ist wohl die jene Hauptstadt, die sich mit den meisten Weingärten schmücken darf. Beim Weinwandertag am 28. und 29. September kann man ein Gläschen von den besten Rebsorten in ganz besonderer Atmosphäre „über den Dächern“ der Stadt genießen. Drei Routen führen die Besucher durch das 700 Hektar große Weinbaugebiet. Die Stationen von 190 Winzern mitten in der Natur säumen die Wanderwege auf einer Gesamtstrecke von rund 25 Kilometern. Zwischendrin bleibt also genug Zeit, um die verschiedenen Sorten zu probieren. Neben den flüssigen Köstlichkeiten gibt es Wiener Spezialitäten und obendrein einen herrlichen Panoramaausblick auf die Stadt.
Die Route 1 führt von Neustift bis Nussdorf, im Weingut Wien Cobenzl oder bei einem der vielen Heurigen am Weg lässt es sich gut einkehren. Der etwa 10 Kilometer lange Pfad durch die alten Weinberge des 19. Bezirks ist geradezu gespickt mit schönen Blicken auf die Stadt und die Donau. Die Route 2 verläuft von Strebersdorf bis in den bekannten Heurigenort Stammersdorf. Die 9,6 Kilometer lange Wanderung beeindruckt nicht nur landschaftlich, sondern für Familien bietet sich auch ein Besuch des Kinderbauernhofs am Magdalenenhof (Bisamberg) an.
Route 3 ist mit 4,5 Kilometern die kürzeste Strecke und startet beim malerischen Schloss Wilhelminenberg in Ottakring und endet in Neuwaldegg. Der Rundweg führt über den Sprengersteig und den Paulinensteig wieder zum Schloss retour. Auch hier gibt es zur Stärkung entlang des Weges Schmankerl und Wein.
 

Kontakt

Unsere Partner

Aktuelle Termine

Wetter