„Wald wirkt wirklich“

Bei WALDNESS® im Almtal. Gesundheit aus der Natur ist der große Trend und WALDNESS® kommt dem genau entgegen. Denn hier geht es um die wiederentdeckte Nutzung der Natur und da in erster Linie um die Kraft des Waldes. Echtheit und Authentizität stehen im Vordergrund der Angebote, bei welchen die natürliche Heilkraft des Waldes genützt wird.
Im Almtal, der 1. Europäischen WALDNESS®. Destination, wurde erstmals in Europa eine Angebotsgruppe für einen Urlaub im und mit dem Wald geschaffen und in buchbare Packages gegossen.
Hinter WALDNESS® stehen Hermann Hüthmayr, einer der Mitbegründer der Kinderhotels Österreich und Besitzer der Familien- und Klausuralm Hochberghaus in Grünau, die Tourismusmarketing-Fachleute Karinja und Andreas Pangerl, sowie Natur- und Waldpädagogen. Unter anderem auch WALDNESS®.Meister Fritz Wolf aus Scharnstein, der in der Forstlichen Ausbildungsstätte in Gmunden über 1000 Waldpädagogen ausgebildet hat. Vom oberösterreichischen Almtal aus wurde dieses Thema im Rahmen eines Leader-Projektes entwickelt und seit Beginn des Jahres 2018 darf sich das Almtal die 1. WALDNESS®.Destination Europas nennen.

Fritz Wolf, spiritus rector der Waldpädagogik in Österreich und Christa Öhlinger-Brandner aus Gschwandt, sorgen mit einem bereits formierten Team, den WALDNESS.Coaches, für ein erfolgreiches Erleben des Waldes in allen Facetten. Dafür wurden im Erstprojekt Wald Erlebnisäste entwickelt, die so auch von den Mitgliedern der Angebotsgruppe verwurzelt werden. Da werden etwa mit hoher Kompetenz Massagen im Wald angeboten, Wald-Wyda (das Yoga der Kelten), ein Latschenbad, ein Waldbuffet, Wanderungen mit Waldkochen in der Waldschule, Waldsauna und Waldkneippen. Auch der richtige Umgang mit Waldtieren ist Thema und entspannt wird in speziellen Genussmöbeln.

Im Almtal beteiligen sich inzwischen elf Betriebe – vom Bio-Bauernhof über Wald-Pensionen bis hin zum Romantikhotel und dem ersten WALDNESS.Chalet – an der WALDNESS.Kooperation.

„Waldluftbaden“ - ein wichtiger WALDNESS®-Erlebnisast
Das „Waldluftbaden“ wurde im Mühlviertel intensiv medizinisch betrachtet. Die Ergebnisse daraus – beteiligt war vor allem die medizinische Fakultät der Universität Graz – haben selbst eingefleischte Kenner der Materie und Fachleute überrascht. Über den „Biophilia-Effekt – Heilung aus dem Wald“ erklärt etwa der Biologe und Autor Clemens G. Arvay unter anderem die Stärkung des Immunsystems und die positiven Wirkungen des Waldes auf das vegetative Nervensystem des Menschen. WALDNESS® baut auf diesen erwiesenen Effekten auf und bietet ein absolut gesundheitsförderndes Angebot und gemeinsame Vermarktung an. WALDNESS® steht jedoch weder für ein medizinisches Angebot noch für eine Kur.

Buchbare Mehrwertpauschalen mit Sinn und „Hut“
WALDNESS®.Altweibersommer heißt die aktuelle Pauschale für den Herbst 2018,  im Jänner 2019 findet dann WALDNESS®.Winterwald statt. Bei diesen Packages wird zum Beispiel WALDNESS®.Meister Fritz einen Nachmittag mit den Teilnehmern verbringen, da gibt es eine WALDNESS®.Massage ebenso, wie Wald.Wyda und einen Besuch in der Waldsauna. Dazu bekommt noch jeder Teilnehmer einen WALDNESS®-Hut aus dem Almtal zum mit nach Hause nehmen, einen Leih-Wetterfleck für die Dauer des Aufenthaltes, sowie eine Genusslizenz für Almtaler Schmankerl bei den Partnerbetrieben von Schmecktakuläres Almtal. Natürlich ist auch der Eintritt für den Cumberland Wildpark inkludiert, den man auch nach einer Wanderung am Almuferweg „Genuss am Almfluss“ erreichen kann.
Ab € 453,-- im Herbst und ab € 443,-- im Winter lässt es sich in vier Nächten herzhaft schlafen.
Ein WALDNESS.Urlaub garantiert Verbundenheit mit dem Wald, die buchbaren Programme sind authentisch, erlebnisstark und wissenschaftlich fundiert.
 

WALDNESS®.Altweibersommer.2018 Pauschale im Almtal
* 09.09.2018 bis 13.09.2018
* 16.09.2018 bis 20.09.2018
* 23.09.2018 bis 27.09.2018
* 30.09.2018 bis 04.10.2018
* 07.10.2018 bis 11.10.2018
* 14.10.2018 bis 18.10.2018
Preis: ab € 453,- pro Person.

Kontakt

Unsere Partner

Wetter