Imst in Tirol: Eine Hochburg für Pedalritter

Radeln bringt Erholung ins Rollen – in der Ferienregion Imst tritt man dieser Erfahrung nach Belieben per Mountainbike, Rennrad oder E-Bike entgegen und ist Dank der neuen Bike-Karte bestens informiert. 260 km markierte Strecken, die schönsten Radwanderwege der Alpen, Etappen- und Austragungsort zahlreicher Bikerennen: Imst sitzt bei Radfreunden fest im Sattel.

Optimale natürliche Gegebenheiten und eine perfekte Infrastruktur machen die Ferienregion Imst zu einem Schlaraffenland für Radler. So ist die charmante Kleinstadt Imst ein idealer Ausgangspunkt für Rennradtouren entlang des Inntales oder Pitztales. Ambitionierte Roadbiker finden in den serpentinenreichen Passstraßen und Alpen-Überquerungen eine attraktive Herausforderung. Timmelsjoch, Fern-, Flexen-, Arlberg- und Reschenpass markieren Höhepunkte in jedem Tourenbuch. Auch das Hahntennjoch, die Silvretta-Hochalpenstraße, der Anstieg ins Kühtai auf den Spuren des legendären Ötztaler Radmarathons oder der Tour Transalp sowie die Tschirgantrunde über den Holzleitensattel lassen sich vom Basislager Imst mit einer Portion Wadenkraft erobern. Alle Strecken können beliebig verkürzt oder kombiniert werden, weshalb jede Konditionsstufe gleichermaßen zufrieden ans Ziel kommt.

Jeder Strecke eine Karte
„…und ewig dreht sich das Rad“: Der Untertitel der neuen Übersichtskarte „BIKE DORADO“ könnte passender nicht sein, denn in der Ferienregion Imst steht das Rad selten still. Die druckfrische Karte liefert die besten Ideen für die nächste Tour: Insgesamt 34 Touren in Imst und Umgebung – von Mountainbike-Highlights über Radwanderwege, bis zu E-Bike-Strecken – sind eingezeichnet und werden mit Schwierigkeitsgrad, Länge und Höhenmetern beschrieben. Zusätzlich liegen in allen Büros von Imst Tourismus 23 Einzelkarten auf, welche Bikern vertiefte Streckeninformationen zu den jeweiligen Touren liefern. Mittels QR-Code können sich Mountain- und Roadbiker auf www.imst.at und www.tirol.at/bike-trail-tirol detaillierte Tourenbeschreibungen inklusive Bildern und GPS-Daten holen.
Radsport als Volksfest
Als Etappenort der Fernradwege oder des Bike Trail Tirol, mit 1.000 km der längste zusammenhängende Mountainbike-Rundkurs der Alpen, hat sich Imst einen Namen in der Radsportszene gemacht. Ambitionierte Hobbysportler freuen sich auf den 2. ENDURA Alpen-Traum am 13. September 2014. Die Vorgabe: Mit dem Rennrad in einem Tag über die Alpen (252 km, 6.078 Höhenmeter). An Imst kommen die Teilnehmer selbstverständlich (nicht) vorbei!
 
 

Kontakt

Imst Tourismus
Johannesplatz 4
A-6460 Imst
T +43 5412 69100
F+43 5412 69108
info(at)imst.at
www.imst.at

Unsere Partner

Wetter