Wien-Info am Hauptbahnhof

Norbert Kettner, Direktor des WienTourismus, und Andreas Matthä, Vorstand der ÖBB Infrastruktur AG

Der soeben eröffnete Hauptbahnhof Wien ist eine architektonische Visitenkarte der Stadt und für viele Bahnreisende ein attraktiver erster Berührungspunkt mit Wien. An der neuen Tourist-Info erhalten sie umfassende Informationen und Services zum Erkunden der Stadt.

Nach einer Bauzeit von fünf Jahren wurde der neue Wiener Hauptbahnhof am 10. Oktober eröffnet. Ab Dezember 2014 halten dort bereits die ersten Fernzüge, im Vollbetrieb werden dann täglich mehr als 1.100 Züge und rund 145.000 Menschen den Bahnhof frequentieren. Er ist damit die erste Anlaufstelle für viele Reisende aus dem In- und Ausland, deren Informationsbedarf an der soeben eröffneten Tourist-Info, direkt am Info-Point der Österreichischen Bundesbahnen, gestillt wird.
„Die neue Tourist-Info des WienTourismus bietet auf rund 20 Quadratmetern die gleichen Services wie ihr großes Pendant am Albertinaplatz: Persönliche Beratung sprach- und Wien-kundiger MitarbeiterInnen, eine Fülle an Gratis-Informationsbroschüren in bis zu 13 Sprachen, Netzkarten, Parkscheine sowie größtmögliche Barrierefreiheit durch Mitnutzungsmöglichkeit einer induktiven Höranlage oder ein Beratungspult für Rollstuhlfahrer. Natürlich gibt es hier auch die Wien-Karte, die – 2012 zur besten City Card Europas gekürt – in den beiden Versionen für 48 und 72 Stunden erhältlich ist“, so Tourismusdirektor Norbert Kettner.
Andreas Matthä, Vorstand der ÖBB-Infrastruktur AG: „Mit dem Wiener Hauptbahnhof rückt die Bahn ins Zentrum der Stadt und wird attraktiver als je zuvor. Er ist vor allem aber auch ein neues Tor zur Stadt: Wien-BesucherInnen können damit umweltfreundlich aus allen Himmelsrichtungen sicher und komfortabel anreisen und in einem Bahnhof, der mit dem imposanten Rautendach auch architektonisch neue Maßstäbe setzt, erste Eindrücke gewinnen.“ Auch für die Gäste der im Umfeld des Hauptbahnhofs gelegenen Hotels bietet die Tourist-Info eine schnell erreichbare Anlaufstelle. Derzeit ist sie täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. „Mit steigender Gästefrequenz werden wir die Öffnungszeiten den Ankunftszeiten weiterer Züge anpassen“, so Kettner.

Kontakt

Unsere Partner

Wetter