Gaumenschmaus und Wanderlust

Kulinarik-Trails in der Schweiz. Sich von Gang zu Gang schlemmen oder am Wegesrand naschen. Der 45 Kilometer lange Alpkäse-Trail in Engelberg ist eine neue Mehrtageswanderung, die Naturschönheit und Gaumenfreude vereint. Die Tour zu acht Alpkäsereien eignet sich von Juni bis Oktober für ambitionierte Wanderer genauso wie für Familien und (E-)Biker und kann in kurze Etappen und Ausflüge aufgeteilt werden. Start und Ziel des Trails befinden sich bei der Schaukäserei des Klosters Engelberg. Auf dem Trail erfahren die Wanderer mehr über die Besonderheiten der verschiedenen Alpkäsesorten und lernen dabei die Älpler und ihr Leben kennen. Auf allen Alpen kann der Käse probiert und direkt gekauft werden – also unbedingt genügend Platz lassen im Rucksack. www.engelberg.ch/alpkaesetrail

Kulinarik-Trail Stockhorn (Region Bern)
Entlang des Kulinarik-Trails laden drei verschiedene Bergrestaurants zu einem authentisch oberländischen 3-Gang-Menü ein. Gereicht werden einheimische Spezialitäten mit lokalen Produkten: Dazu gehören würziger Käse, eine knackige Wurst oder ein saftiges Rinds-Entrecôte sowie leckere Milchprodukte – hergestellt auf Höfen in der Region. Zwischen den einzelnen Gängen geht es für die Wanderer in zwei Etappen à je ungefähr 45 Minuten vom Stockhorn-Gipfel zur Mittelstation Chrindi. Die Wanderung kann täglich vom 22. Juni bis 20. Oktober 2019 unternommen werden. Der Preis pro Person beträgt 76 (rund 67 Euro) bzw. 99 Schweizer Franken (rund 87 Euro) für das 3-Gang-Menü mit Bratwurst und Rösti bzw. rosa gebratenem Simmentaler Rinds-Entrecôte. Kinder von 6 bis 16 Jahren zahlen 38 Schweizer Franken (rund 33 Euro). Im Preis inkludiert sind auch die Bergbahntickets sowie eine kleine kulinarische Überraschung. www.interlaken.ch

Gault-Millau-Wandern über Zermatt (Wallis)
Die Genussreise beginnt an der Bergstation im Restaurant Sunnegga mit einem Apéro aus Walliser Spezialitäten. Die nächste Station liegt nur einen kurzen Spaziergang entfernt: das Berggasthaus Paradies, wo die Vorspeise schon wartet. Die Hauptspeise wird im mehrfach ausgezeichneten Restaurant Chez Vrony aufgetischt. Der süße Abschluss des Tages wird im Restaurant Findlerhof geschlemmt. Zurück nach Zermatt geht es dann entweder mit der Standseilbahn Sunnegga oder zu Fuß (Wanderzeit circa eine Stunde). Die Wanderung kann täglich vom 13. Juli bis 31. August 2019 unternommen werden. Der Preis für Erwachsene beträgt 135,50 Schweizer Franken (rund 120 Euro), der Preis für Kinder von 9 bis 15 Jahren 67,50 Schweizer Franken (rund 60 Euro). Inhaber des Swiss Travel Pass zahlen 122,50 Schweizer Franken (rund 108 Euro). Darin inbegriffen sind neben dem Essen auch ein Glas Wein pro Gang sowie die Hin- und Rückfahrt Sunnega–Zermatt. www.zermatt.ch/Media/Tickets/Gourmetpass-Findeln
Naschen erlaubt
Der 60 Kilometer lange Fricktaler Höhenweg ist eine ganzjährig begehbare Mehrtagesroute. Auf Flur- und Waldwegen führt er mit wenigen Höhendifferenzen durch eine weitgehend intakte Natur- und Kulturlandschaft. Das Fricktal ist weithin bekannt für seine Kirschbäume. Im Frühling, wenn die Bäume in voller Blüte stehen, locken sie Wanderer und Fotografen an. Im Sommer ist es ausdrücklich erlaubt, an den Kirschbäumen entlang des Weges zu naschen. MySwitzerland.com/hikefricktal

Wandern von Gang zu Gang in Flims
Die Destination Flims bietet gleich zwei Angebote für wanderlustige Schlemmer. Beim Kulinarik-Trail „Wald & Wasser“ lernen die Wanderer neben den landschaftlichen auch die kulinarischen Attraktionen der Region kennen. Start ist das Flims Waldhaus, wo im Bistro Kaufmannfrauen der erste Gang gegessen wird. Vorbei am Caumasee und entlang der Rheinschlucht geht es nach Conn, wo der Hauptgang wartet. Nach einem kurzen Abstecher zum Aussichtspunkt Il Spir, geht es ins Restaurant Crestasee zum Dessert. Über die Felsbachschlucht führt der Weg zurück nach Flims. Die Wanderstrecke ist rund 12,5 Kilometer lang. Die reine Wanderzeit beträgt rund 3 ½ Stunden (Gesamtdauer circa 6 Stunden). Die Wanderung ist vom 27. Mai bis 20. Oktober 2019 täglich möglich und kostet pro Person 49 Schweizer Franken (rund 43 Euro) ohne Getränke.
Der zweite Kulinarik-Trail „Berg & Sicht“ ist wandertechnisch anspruchsvoller und kulinarisch reichhaltiger. Los geht es mit einem Entrée im Hotel La Siala in Falera, gefolgt von der ersten Vorspeise in der Tegia Larnags. Entlang von Wiesen geht es hinauf zur Runcahöhe, wo die zweite Vorspeise wartet. Nach einem weiteren Anstieg haben die Wanderer sich die Hauptspeise im Bergrestaurant Startgels redlich verdient. Danach führt der Panoramaweg sanft absteigend zum Dessert im Restaurant Foppa. Die Wanderstrecke ist rund 18 Kilometer lang. Die reine Wanderzeit beträgt rund 6 Stunden (Gesamtdauer circa 8 Stunden). Die Wanderung kann vom 29. Juni bis 20. Oktober 2019 täglich (außer Montag) unternommen werden und kostet pro Person 79 Schweizer Franken (rund 69 Euro) ohne Getränke. www.flims.com

Kontakt

Unsere Partner

Wetter