FELIX 2019

  • Wirtshaus Poststube 1327

    Wirtshaus Poststube 1327

  • Genie0erhotel Das Traunsee direkt am See mit dem Restaurant Bootshaus

  • Almgasthof Windlegern

  • 2-Haubenkoch Thomas Hofer, Küchenchef im Genießerhotel Bergergut

  • Rose Napoleon - Spezialität aus Georgien

  • Schloss Ort in Gmunden

  • 3-Haubenkoch Lukas Nagl

  • Georgische Spezialität

Das Wirtshausfestival am Traunsee. Wirtshauskultur und Sommerfrische zwischen Tradition und weltoffener Innovation sind die Leitthemen von FELIX in der Ferienregion Traunsee-Almta.  Von 22. März bis 14. April 2019 steht ein buntes Potpourri an originellen Kulinarik-Events bis hin zum spektakulären Pop-up-Restaurant in der legendären „Russenvilla“ am Programm. Die Tickets sind bereits unter www.wirtshausfestival.at erhältlich.

Ob lustige Knödlroas per Oldtimerbus und Schiff, ob kulinarische Spurensuche bei den alten Römern, die den Traunsee einst als „lacus felix“ liebten, oder bei den Georgiern mit ihren legendären Supra-Festtafeln, ob von Spitzenköchen neu interpretierte Regionalküche oder ein italienisches Trattoria-Schlemmerfest – FELIX 2019 interpretiert die Wirtshauskultur bei unterschiedlichen Veranstaltungen in verschiedensten Facetten mit neugierigem Blick weit über den Tellerrand.

Die Traunseewirte verbinden bei originellen Salzkammergut-Abenden die bodenständige Küche mit Musik, Lesung, Bierkulinarien oder hochkarätigen Weindegustationen aus Magnums. Und die vielfach ausgezeichneten Köche der Vereinigung Jeunes Restaurateurs (www.jre.at) verleihen regionalen Gerichten modernen Touch und rücken heimische Produkte innovativer Erzeuger in den Mittelpunkt.

Diesen Produzenten sind auch zwei Märkte gewidmet: Ein Oster- und Gartlermarkt mit Bio-Pflanzen sowie Köstlichkeiten von Genussland Oberösterreich und überregionalen Ausstellern am Rathausplatz (12./13./14.4.) sowie ein Fischermarkt in Traunkirchen (7.4.), bei dem Feinschmecker auch Sashimi und Kebap aus Salzkammergut-Fischen probieren können.

Historische Salzkammergut-Villa als Pop-up für 6 Abende, georgisches Supra und römische Küche
Ein Highlight von FELIX 2019 ist die Öffnung der legendären, schon lange leer stehenden „Russenvilla“ in Traunkirchen, in der im 19. Jahrhundert zu Zeiten der Sommerfrische der Monarchie eine russische Fürstentochter Künstler, Adelige und sogar den Bruder des Kaisers als Gäste empfing. Entsprechend dieser Tradition des Hauses werden Starköche aus Russland und Georgien die Gäste an nur sechs Abenden – natürlich mit entsprechender Musik – zur kulinarischen und romantischen Zeitreise in das Reich des Zaren laden. Danach versinkt die Villa wieder in ihren Dornröschenschlaf. Mit dabei ist in der „Russenvilla“ die georgische Köchin Tekuna Gachechiladze (Tiflis), die in der internationalen Gourmetwelt Kultstatus genießt. Sie wird zusätzlich im Restaurant Bootshaus in Traunkirchen einen georgischen Supra-Abend zelebrieren.

Ein spannender Kontrastpunkt dazu ist die kulinarische Spurensuche im rund 2.000 Jahre alten Kochbuch des Marcus Gavius Apicius, dessen Gerichte von 3-Hauben-Koch Lukas Nagl und einem italienischen Jeunes Restaurateurs-Kollegen in zeitgemäßer Leichtigkeit und Raffinesse präsentiert werden.

Fachdiskussionen rund um Produzenten und das Wirtshaus der Zukunft, Kochkurse, ein Charity-Event mit Rezepten von Hobbyköchen und der historische Liebstattsonntag, an dem traditionell Lebkuchenherzen mit persönlichen Liebeswidmungen verschenkt werden, runden FELIX 2019 – das Wirtshausfestival am Traunsee ab. Nicht zu vergessen ein speziell für diese Wochen von der Eggenberger Privatbrauerei gebrautes Bier, das – wie könnte es anders sein – natürlich FELIX heißt.
 

Kontakt

Unsere Partner

Wetter