Der Wein als Begleiter

Herbst an der steirischen Weinstraße bedeutet purer Genuss. Entlang der Weinberge spazieren gehen, um dann bei den Buschenschanken Halt zu machen. Den Most zu probieren, dazu einen Käferbohnensalat und das saftige Bauernbrot aus der Region mit heimischen Aufstrichen. Oder auf den Jungwein warten. Die Winzer öffnen ihre Türen und schenken nicht nur ihre guten Tropfen aus, sondern geben auch Einblick in ihre Arbeit. Plaudern mit dem Weinbauern und dann weiterziehen. Zum Beispiel auf einen der Wanderwege, wie der steirisch-slowenische Grenzpanoramaweg vom Radlpass bis nach Leutschach. An einer Grenze, die heute keine mehr ist, aber früher für Respekt sorgte, denn versehentlich auf slowenische Seite zu gelangen, war vor der Grenzöffnung mitunter eine Grenzerfahrung.
Eine Reise zum Wein, ein Auf und Ab in der hügeligen Landschaft, inne halten und Muße finden – die Südsteiermark im herbstlichen Gewand ist ein Pflichttermin für alle vinophilen Urlauber.

WEINwandern
Beim genüsslichen WEINwandern steht nicht nur die famose Weinstraße mit ihrer unberührten Naturlandschaft selbst im Mittelpunkt, sondern die unterschiedlichen Wanderungen, die durch Murauen, Moorlandschaften, Weingärten und auf Almwiesen führen, sind das Spannende.
Wanderhighlight sind dabei wohl die Altenbachklamm und Heiligengeistklamm, mit dem Aussichtspunkt Sveti Duh im benachbarten Slowenien. Aber egal, welche Strecke man wählt: man passiert dabei immer wieder kulturelle Bauten, Museen und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten. Die Aussicht auf das umliegende Hügelland gilt dabei als ständiger Begleiter. Und was bei so einer Wanderung durch Straß in Steiermark, Ehrenhausen an der Weinstraße, Arnfels, Oberhaag und Leutschach an der Weinstraße niemals vergessen werden darf, ist die wohlverdiente Rast. Den Rucksack kann man ohne Bedenken zu Hause lassen, die Dichte an Einkehrmöglichkeiten machen das Wandern auch noch zu einem wahren Genusserlebnis.

Wanderung Terroir erleben
Lagenweine spiegeln durch ihre Aromatik, ihren Ausdruck und Charakter das Terroir. Mit dem Angebot "Terroir erleben" stellen südsteirische Weinbaubetriebe ihre wichtigsten und besten Weingartenlagen vor.
Terroir bedeutet nicht nur, die Einflüsse des Bodens auf den Wein zu kennen und zu nutzen, sondern ist viel mehr das Zusammenspiel von Rebsorte, Boden, Klima und Wissen des Weinbauern.
Von der GPS-geführten Tour mit vielen spannenden Informationen, über Terroir-Schauplätze mit Bilderbuchaussicht zum gemütlichen Verweilen mitten im Weingarten, bis hin zur Verkostung und dem spannenden Gespräch mit den "Weinmachern"...Direkt am Betrieb übernehmen Sie mit Ihrem Handy die GPS-Daten und los geht die Wanderung durch die Weinberge... www.terroirerleben.com

Kontakt

w.suedsteirischeweinstrasse.com

Unsere Partner

Wetter