MARESI bekommt Zuwachs

  • MARESI-Geschäftsführer Dr. Andreas Nentwich (links im Bild) und Austrian Latte Art Champion Benjamin Graf

  • Benjamin Graf zeigt, wie der perfekte Milchschaum entsteht

Und zwar in Form der Barista Milch, die der ideale Kaffeebegleiter zum Aufschäumen ist. Bekanntermaßen ist des Wieners liebste Beschäftigung das Kaffee trinken, wie Maresi-Geschäftsführer Dr. Andreas Nentwich mit einem Augenzwinkern meint. Da kommt die neue Maresi Barista Milch gerade recht, denn da nur sechs Prozent der Kaffeegenießer ihren Kaffee schwarz trinken, darf sich die deutliche Mehrheit über ein neues Schaumgefühl freuen. Auch dem Trend zu leichten Produkten kommt die neue Milch mit 99 Prozent Anteil an fettarmer Milch entgegen. Dass sie trotzdem bestens schäumt, ist dem Eiweißgehalt geschuldet, denn einzig und allein dieser ist für die Schaumqualität zuständig.

Kaffeegenusses wird zelebriert
In Österreich wird Kaffee nicht einfach nur getrunken, sondern hier wird er zelebriert. Der Besuch im Kaffeehaus ist das eine, den Lieblingskaffee zu Hause zu genießen, das andere. Und auch dabei wird das Zelebrieren immer mehr zum Trend und dazu gehört – wir erinnern uns – die Milch und damit auch der gelungene Milchschaum. Dass dieser für Laien oftmals gar nicht so einfach hinzubekommen ist, davon können Kaffee-Heimwerker ein Lied singen. Genau diese Genießergruppe darf sich nun an der neuen Maresi Barista versuchen und kann verwandelt damit ihren Häferlkaffee auch zu Hause zum drei-schichtigen Latte.

Tipps vom Profi
Und wie geht’s jetzt richtig? Wer Qualität haben möchte, geht bekanntlich zum Profi und so haben auch wir uns bei Benjamin Graf, dem „Austrian Latte Art Champion“ abgeschaut, wie der gelernte Barista die Milch für den perfekten Kaffee schäumt. Benjamin Graf bevorzugt grundsätzlich frisch gemahlenen Kaffee und sobald dieser in der Tasse ist, geht’s los: „Beim Aufschäumen die Kanne nach unten ziehen und beim Eingießen nach oben ziehen“, meint der Profi. Und ganz wichtig: „Die „Aua“ Grenze beachten, was so viel heißt wie: die Milch darf nie über 60°C erhitzt werden und überhaupt: je kälter die Milch, desto besser der Schaum!
Und der Barista muss es schließlich wissen, denn Benjamin Graf ist Schulungsleiter bei der Firma La Cultura del Caffé und hält in der MUMAC Academy Krems regelmäßige Schulungen. Ihm bei der Arbeit zuzusehen, ist das reinste Vergnügen und vermittelt auch, dass es vielleicht gar nicht so schwer ist, in Eigenregie den richtigen Schaum hinzubekommen.

Was ist drin, in der Maresi Barista Milch?
Die Inhaltsstoffe werden für Konsumenten immer wichtiger, man schaut genau drauf, was drin ist. Die Maresi Barista Milch ist, wie gewohnt, eine Haltbar-Milch mit 1,5 Prozent Fettanteil, angereichert um Milcheiweiß – Stichwort Milchschaum. Sie kommt ohne Stabilisatoren, Verdickungsmittel und Aromen aus. Die Kühe laben sich an österreichischen Wiesenkräutern und gentechnikfreiem Futter und die verwendete Bergbauernmilch kommt aus er Region. Die Maresi Barista Milch wird durch ein spezielles technologisches Verfahren hergestellt und resultiert aus der jahrzehntelangen Erfahrung und Expertise der Kult-Marke, die immerhin schon seit 1955 Kaffeemilch anbietet.
Noch ein ganz persönlicher Tipp vom Chef, Geschäftsführer Dr. Andreas Nentwich: ein aufgeschäumter Kakao mit der neuen Maresi Barista Milch. Wir werden es ausprobieren!

 

Kontakt

Unsere Partner

Aktuelle Termine

Wetter