Tschechische Küche für zu Hause

CzechTourism setzt seine Kulinarik-Reihe in seinen Sozialen Netzen fort und postet auch die nächsten vier Wochen jeden Samstagvormittag ein typisches böhmisches Rezept zum Nachkochen auf seinem Facebook-Kanal: www.facebook.com/czechrepublic.de
Warum gerade am Samstagvormittag? So bleibt genug Zeit, die benötigten Zutaten, sollte man sie nicht zu Hause haben, noch einzukaufen und schon kann es losgehen.

Samstag, 16.5., Forelle nach Böhmerwald-Art
Diesen Samstag, den 16.5. geht es weiter mit einem Rezept für Forelle nach Böhmerwald-Art. Frische Forellen sind immer eine Delikatesse, ob einfach in einer Pfanne mit Butter gebraten oder im Sommer gegrillt. Tschechien ist reich an Bächen und Flüssen, daher ist die Forelle hier schon seit jeher der Lieblingsfisch. Darüber hinaus hat jede Region ihre eigenen regionalen Fischspezialitäten, in Südböhmen können Sie zum Beispiel Karpfen- oder Zanderspezialitäten genießen. Der Böhmerwald, der reich an tiefen Wäldern mit vielen Arten von Pilzen ist, ist auch für eine seiner regionalen Spezialitäten bekannt - köstliche Forelle mit Schwammerln gefüllt.

Samstag, 23.5., Saure Riesengebirgssuppe 
Am Samstag, den 23.5. folgt dann ein Rezept für die typische Saure Riesengebirgssuppe. Die schnelle Zubereitung, der würzige, saure Geschmack und der Vitaminreichtum sind typisch für diese Königin der Suppen aus dem Riesengebirge. Wie weit sie verbreitet war, lässt uns diese alte Redewendung erkennen: „Mit Kyselo stand man auf, mit Kyselo ging man schlafen.“ Die Grundzutaten sind, wie man im Tschechischen sagt, „mit Hacken geschossene Rebhühner“. Keine Angst, dass Sie diese nicht bekommen. Es handelt sich natürlich um Kartoffel!

Samstag, 30.5., Obstkuchen mit Mandelstreusel
Würde man einen Wettbewerb veranstalten, welche Nachspeise in tschechischen Haushalten am häufigsten gebacken wird, würde mit Sicherheit der Obstkuchen mit Streusel ge-winnen, insbesondere im Sommer! Mancherorts nennt man den Kuchen Kolatsche und bäckt ihn schön rund, anderswo nennt man ihn Liwanzen oder Buchtel und bäckt ihn auf einem großen Blech. Mit Zwetschken, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Pfirsichen, Erdbeeren oder Himbeeren, … Es gibt zahlreiche Bezeichnungen und Varianten, aber das Ergebnis ist immer eine der leckersten Möglichkeiten, um Früchte zu verarbeiten. Der Mandelstreuselkuchen ist eine Spezialität aus dem Riesengebirge und passt am besten zu Heidelbeeren, Zwetschken, aber auch zu einfachem Mohn.

Samstag, 6.6., Selchfleischknödel aus Kartoffelteig
In diesem beliebten tschechischen Gericht finden Sie alles, was die traditionelle tschechische Küche ausmacht. Schweinefleisch mit Sauerkraut und Knödeln ist zum Beispiel so ein typisch tschechisches Gericht. Und all diese Zutaten beinhaltet auch diese hier vorgestellte Speise. Doch auch von diesem Gericht gibt es in Tschechien zahlreiche Variationen. In manchen Regionen werden der Füllung Zwiebeln hinzugefügt, in anderen Landesteilen bereitet man wiederum die Kartoffelknödel ohne Füllung zu und übergießt sie stattdessen mit klein geschnittenen Selchfleisch-Stückchen, Butter und Zwiebeln, die zuvor gemeinsam auf einer reichlichen Menge an Schmalz angeröstet worden sind. Die beliebteste Zutat zu gefüllten Knödeln ist gedämpftes Kraut oder Sauerkraut. Zu dieser kleinen Kalorienbombe trinkt sich am besten ein gut gekühltes Bier.

Weitere kulinarische Anregungen inkl. der Zutaten und Zubereitungsanleitungen finden Sie unter www.czechspecials.cz

Kontakt

Unsere Partner

Wetter