Urlaub beim Kaiser

Nein, dabei handelt es sich nicht um eine der ehemaligen Urlaubsdestinationen des Kaisers, sondern um den Kaiserwinkl in Tirol. Umrahmt von Wildem und Zahlen Kaiser erinnert das Bergpanorama ein wenig an eine Krone, woher sich auch der Name ableitet, und kaiserlich urlauben geht hier allemal. Der Kaiserwinkl punktet nämlich mit seiner Vielfalt aus Alpin-Skilauf auf dem Unterberg, einem beeindruckenden Langlaufspektrum mit 121 km klassischen und 119,5 km Skating-Loipen und Winterwanderwegen. Wer letzteres mag, der ist in den Orten Schwendt und Rettenschöss richtig, die ohne Skizirkus, aber dafür mit dörflicher Atmosphäre und unberührte Idylle auf Winterwanderwegen punkten.

Lange Langlaufen
Doch zurück zum Langlaufangebot, denn damit ist die Region wirklich Kaiser. Sogar die besten Athleten Langlauf-Olympiasieger Christian Hofmann haben den Kaiserwinkl als TOP-Trainingsdestination entdeckt. Denn mit insgesamt 19 verschiedenen Loipen zählt die Tiroler Region zu den absoluten Premium-Langlaufzentren Österreichs – und was für Weltmeister und Olympiasieger passt, das passt auch für den sportlichen Urlauber. Denn bei einem Höhenklima mit mittleren Höhenlagen (700 – 2.500 m), wie es hier der Fall ist, sind Bewegung und aktive Erholung nachweislich am effektivsten.
Am Fuß des Wilden und Zahmen Kaisers bilden bestens präparierte Gütesiegel-Loipen das Loipennetz der Kaiserwinkl-Orte Kössen, Walchsee, Schwendt und Rettenschöss. Zwei schneesichere Loipen, eine 1,5 km-Nachtloipe in Kössen vervollständigen das Angebot, Kurse für jedes Niveau werden angeboten, Verleihmöglichkeiten vor Ort. Und: Die Benützung der Loipen im Kaiserwinkl ist kostenlos, auch das ist nicht mehr selbstverständlich!

Ski fahren lernen wie ein Kaiser
Das Gebirgstal bietet mit seinen Skischulen Kurse in allen Schwierigkeitsstufen, auf Kinder warten besondere Angebote. In Walchsee am gleichnamigen See mit dem Skigebiet „Zahmer Kaiser" und den "Amberglift" sind hier von 10 Liftanlagen allein fünf so genannte „Babylifte“ für Anfänger und die beiden Skischulen im Kaiserwinkl verfügen über einen modernen Skikindergarten mit Zauberteppich und Karussell und Skikurse schon für die Jüngsten. (http://zahmerkaiser.com/winter))
Auf dem Unterberg/Hochkössen (www.bergbahnen-koessen.at) finden Anfänger im Tal das perfekte Übungsgelände und eine Skischule (www.skischule-koessen.com).
Was machen die Eltern in der Zwischenzeit? Sie schnallen die Langlaufski an und testen die Loipen, schwingen die Pisten hinunter, stapfen mit den Schneeschuhen durch die Landschaft oder machen einen gemütlichen Spaziergang. Ganz wie es beliebt! Und genau das ist das Schöne am Kaiserwinkl: Angebote gibt es genug und es darf ruhig auch einmal gemütlich sein!

 

Kontakt

Tourismusverband Kaiserwinkl
info@kaiserwinkl.com
www.kaiserwinkl.com

Unsere Partner

Aktuelle Termine

Wetter