Rijeka, Kulturhauptstadt Europas

2020 ist für Kroatien ein besonderes Jahr: gleichzeitig mit der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft wird Rijeka, die größte kroatische Hafenstadt, zum Mittelpunkt des Kultur- und Kunstprogramms. Als Kulturhauptstadt Europas wird sie Gastgeberstadt für die besten und interessantesten Künstler und damit Botschafterin in der ganzen Welt.
Inspiriert von mediterranen, mittel- und osteuropäischen Einflüssen hat sich Rijeka in den letzten hundert Jahren unter der Herrschaft von ganzen sieben verschiedenen Ländern entwickelt. Das drückt sich in vielen Bereichen aus und macht die Stadt zu einem pulsierenden Hotspot.

Heimische Bräuche treffen internationales Publikum
Das Kulturprogramm für das Jahr 2020 beleuchtet drei wesentliche Fragen unserer Gesellschaft: Wasser, Arbeit und Migration und stellt diese im Rahmen von Ausstellungen, Konferenzen, Konzerten, Festivals, Gastauftritten von Künstlern aus Kroatien und aller Welt, Skulpturen und, und, und...., in den Fokus.
Das Wesen einer Kulturhauptstadt ist es auch, ihreeinheimischen Bräuche, Ereignisse und Künstler vorzustellen sowie Künstler aus Europa und der Welt einzuladen, die wiederum die Kulturen ihrer Länder präsentieren. Im Rahmen der Vorbereitungen auf das Festjahr entwickeln sich auch immer langfristige Kulturprojekte, es werden Kulturgebäude errichtet und es wird in die Bildung investiert. 
So werden auf dem Gebiet des ehemaligen Fabrikgeländes Rikard Ben?i? in der Krešimirova Straße vier Gebäude des industriellen Erbens erneuert, der Kultur gewidmet und zu einem Zuhause für mehrere Museen: dem Stadtmuseum von Rijeka, dem Museum der modernen und zeitgenössischen Kunst der Stadt Rijeka, der Stadtbibliothek Rijeka und dem Kinderhaus, das der Förderung der Kreativität von Kindern dient.
Ferner wird auch das Boot Galeb (die Möwe), das ehemalige Boot von Tito, aus dem Zeitraum der sog. Bewegung der Blockfreien Staaten, erneuert und umgestaltet, und zum Museums-Boot umfunktioniert.
Darüber hinaus wird die kulturell-touristische Route Auf den Wegen der Frankopanen  mit der Gestaltung von 17 Kastellen der Frankopanen und drei sakralen Standorten geschaffen.

Insgesamt umfasst das Kulturprogramm Rijeka an die 600 Veranstaltungen. Es wurde in sieben Themeneinheiten aufgeteilt, von welchen jede ihre besonderen Angebote hat.
* Die Programmeinheit „Süß und salzig“ bringt eine neue architektonisch-urbanistische Raumgestaltung mit sich, die Rijeka einer Wandlung unterzieht – sowohl am Meer (salzig) als auch am durch das Stadtzentrum fließenden Fluss Rje?ina (süß). Unter anderem sollen auch neue Bewegungsbereiche und Treffpunkte für Bürger geschaffen werden.
* „Lungomare Art“ ist eine Programmeinheit, die sichtbare räumliche Veränderungen in das Gebiet des Kvarners bringt, auf diese Weise wird im Rahmen der Programmrichtung Lungomare Art eine neue kulturell-touristische Route im Kvarner installiert.
* Die „Küche der Unterschiede“ befasst sich mit dem Thema Migration und Minderheiten – von Auswanderern und Einwanderern.
* Dopolavoro“ oder after work oder nach der Arbeit ist eine Programmrichtung, die sich durch Kultur mit dem Begriff der Arbeit in der heutigen Zeit und der Technologie befasst. 
* „Zeitalter der Mächte“ ist eine Programmeinheit, die sich mit den den historischen und gegenwärtigen Mächten in Europa auseinandersetzt.
* Die Programmeinheit „27 Nachbarn“ verbindet Menschen, Sitten und Lebensweisen auf den Inseln, an der Küste, im Hinterland, in den Bergen sowie in Rijeka selbst. Diese Verknüpfung von europäischen Bürger, die durch das gleiche kulturelle Erbe verbunden sind, ist eine der Grundideen, auf denen das Projekt Kulturhauptstadt Europa basiert.

 Anreise nach Rijeka
Mit dem Flugzeug – Der Flughafen von Rijeka liegt 30 km vom Stadtzentrum entfernt und befindet sich auf der Insel Krk. Vom Flughafen bis zum Stadtzentrum gelangen Sie mit dem Bus oder Taxi. Mit dem Auto – das sehr gut ausgebaute Netz kroatischer Autobahnen wird für eine angenehme Anreise sorgen. Rijeka liegt 162 km von Zagreb, 74 km von Triest, 114 km von Ljubljana, 491 km von Wien, 507 km von Budapest, 516 km von München und 557 km von Belgrad entfernt. Mit dem Reisebus – Rijeka hat zu folgenden Städten direkte Busverbindungen: Basel, Belgrad, Berlin, Dortmund, Frankfurt, Hamburg, Ljubljana, Mannheim, München, Sarajewo, Stuttgart, Triest, Wien, Zagreb, Zürich.

 

Hier ein kleiner Auszug aus den vielfältigen Angeboten, das gesamte Programm ist auf www.rijeka2020.eu zu finden.

Ausstellungen weltbekannter Künstler
UNBEKANNTER KLIMT - LIEBE TOD EKSTASE
(14.07. – 14.10.2020, Stadtmuseum von Rijeka): Der weltberühmte Maler besuchte Rijeka im Jahre 1885, als er fünf Ölgemälde für das Theater von Rijeka, das heutige Kroatischen Nationaltheater Ivan pl. Zajc, malte.

DAS BEWEGTE BILD LEBT - NAN HOOVER
(15.10. – 20.12.2020, Museum der modernen und zeitgenössischen Kunst): Die internationale Ausstellung ist der großen neo-avantgardistischen Künstlerin Nan Hoover gewidmet, die mit ihrer Vorreiterarbeit auf dem Gebiet der Videokunst und ihren Experimenten mit bewegten Bildern, Lichtinstallationen, Fotografien und Performances in die Geschichte eingegangen ist.

Galakonzerte
MAHLER CHAMBER ORCHESTRA & LEIF OVEANDSENS: MOZART MOMENTUM: (16.05.2020, Kroatisches Nationaltheater Ivan pl. Zajc)
Dieses internationale Ensemble mit 45 Musikern aus 20 Ländern der Welt hat mit seinem ersten Auftritt in Rijeka zugleich auch seinen ersten Auftritt in Kroatien überhaupt.

KARITA MATTILA - GALAKONZERT
(18.09.2020, Kroatisches Nationaltheater Ivan pl. Zajc): Bei der Galaaufführung in Rijeka tritt diese weltbekannte Opernsängerin auf, die bereits in den größten Opernhäusern wie der Scala in Mailand, dem Metropolitan in New York sowie dem Royal Opera House in London zu Gast war.

ELINA GARAN?A – GALAKONZERT (02.11.2020, Kroatisches Nationaltheater Ivan pl. Zajc): Eine der größten Weltopernjungstars der heutigen Zeit besucht zum ersten Mal Rijeka. Die lettische Mezzosopranistin war für den Grammy nominiert und gewann den europäischen Kulturpreis für Musik. Ihre Interpretation der Meisterwerke von Mozart sind ebenso erfolgreich wie die des belkantistischen Opernrepertoires und sakraler Werke.

Großausstellungen
MIT DER GEIGE ÜBER GRENZEN HINWEG / STRADIVARI IN RIJEKA – KRESNIK UND CREMONA (06.12.2019 – 31.01.2021, See- und Geschichtsmuseum des Kroatischen Küstenlandes in Rijeka – Gouverneurspalast): Mit dieser Ausstellung wird der Geburt von Dr. Franjo Kresnik vor 150 Jahren gedacht, einem Europa-Bürger und einem der größten Könner des Geigenbaus.

GLÜHENDES MEER - THE SEA IS GLOWING (April – Juli 2020, Exportdrvo 1. Stock): Eine internationale Sammelausstellung, die sich mit den neuen Formen der mit dem Meer verbundenen Wirtschaft befasst. Weltbekannte Künstler verarbeiten in ihren Werken ungewöhnliche und radikale Erscheinungen wie Internetgeschäfte, Amateurpornografie, Öl- und Erzbohren in den Meerestiefen oder Offshore-Steueroasen an Meeresküsten.

NEUE RÄUME IM STADTMUSEUM RIJEKA - DAUERAUSSTELLUNG ÜBER DIE GESCHICHTE RIJEKAS (ab März 2020, ehemaliger Palast der Zuckerfabrik im art kvart (Kunstviertel) Ben?i?): Der erste Torpedo der Welt, die Marineakademie, Rijeka als Hafen für Auswanderer, die Geschichte des Stadttheaters, die Hochhäuser Rijekas, der Schiffsbau, Musik, Rock aus Rijeka, die Geschichte großer Firmen aus Rijeka und der Papier- und Tabakfabrik sind Themen. 

Rijeka – allgemeine Informationen über die Stadt
Rijeka ist die drittgrößte Stadt Kroatiens und administratives Zentrum der Gespanschaft Küstenland-Bergland (Primorje - Gorski kotar). Aufgrund der idealen geografischen Lage und Meerestiefe war Rijeka durch ihre gesamte Geschichte hinweg einer der größten Häfen Europas sowie ein mächtiges Industriezentrum. Im neuen Millennium hat sich die Stadt neben dem Ausbau des Hafens und der Verkehrswege auch der Entwicklung von Universitäten, des Tourismus und des Dienstleistungssektors gewidmet. Die Stadt liegt im Westen Kroatiens, an der nördlichen Küste der gleichnamigen Bucht, in Rijeka herrscht ein mäßig warmes, feuchtes Klima.

Kontakt

Unsere Partner

Aktuelle Termine

Wetter