All you can drink

Entgiften mit (Mineral-)wasser und Tee. Ob man nun fastet oder nicht – um dem Körper die nötige Flüssigkeit zu geben, gilt es, viel (Mineral-)wasser zu trinken. Zudem enthält der prickelnde Durstlöscher viele wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, die beim Entgiften helfen. Wer seinem Körper etwas Gutes tun will, kann schon mit kleinen Veränderungen im Alltag wahre Wunder bewirken. Mit diesen vier Detox-Drinks kommen Sie belebt und frisch durch den Tag.

1. Morgens in die Gänge kommen
Um in den frühen Morgenstunden in Schwung zu kommen, braucht es manchmal einen kleinen Schubs in die richtige Richtung. Ingwer hilft. Die gelbe Knolle ist schon seit Jahrhunderten ein bewährtes Heilmittel. Aus Mineralwasser, Gurken, Äpfeln, Zitrone und Ingwer lässt sich im Handumdrehen eine köstliche Detox-Limo zaubern. Alle Zutaten werden gemixt und im Anschluss mit Mineralwasser verdünnt.

2. Mittags Schwung holen
Mit grünem Tee wird erstmal die Lust auf Kaffee besänftigt. Der heißbegehrte Wachmacher wird so durch eine entschlackende Alternative ersetzt. Einfach Grüntee aufkochen und mit Zitrone und anschließend nach Belieben mit Mineralwasser verfeinern. Das grüne Wunder kurbelt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern sorgt auch für einen wachen Geist. Wasserexpertin Jutta Mittermair von Gasteiner verrät: „Im Gegensatz zu Leitungswasser ist Mineralwasser frei von zugesetzten Chemikalien und reich an Mineralien wie Eisen, Calcium und Magnesium.“

3. Abends runterkommen
Um dem Körper eine sanfte Auszeit zu gönnen, ist abends die richtige Zeit für einen Lavendeltee. Die violette Blüte in Kombination mit stillem Mineralwasser wirkt beruhigend und verschafft Ihnen damit einen tiefen und gesunden Schönheitsschlaf. Jutta Mittermair: „Wasser ist wohl der essentiellste Bestandteil unseres Körpers. Umso wichtiger ist es, über Nacht die Speicher wieder aufzufüllen.“

4. Zwischendurch durchatmen
Wer zwischendurch eine Erfrischung braucht, der sollte auf Tee aus Brennnesseln zurückgreifen. Ein Muss für ein starkes Bindegewebe, Haare und Nägel. Am besten schmeckt der Tee in Verbindung mit einem Schuss Zitrone. Jutta Mittermair dazu: „Die Brennessel ist ein köstliches Kraut, das in der Heilkunde schon seit Menschengedenken eingesetzt wird. Ergänzend zu einer ausreichenden (Mineral-)wasserzufuhr kann die Brennessel zahlreiche Beschwerden lindern und vorbeugen.“

Kontakt

Unsere Partner

Wetter